TdM: Der armseligste Abschaum der ganzen Galaxis…

Die Welt der EVE Online Spieler ist schillernd und spektakulär. Aber was ist mit denen, die im Schatten leben und wenig beachtet ihre Wege im EVE Universum fliegen – entweder absichtlich oder unabsichtlich. Welche Spielergruppen übersehen wir und warum gehört das zur EVE Meta dazu?

Wer ist verantwortlich? Wer kümmert sich um die Abgehängte und Kleinkriminellen, mit denen eigentlich niemand etwas zutun haben will, weil ihr Verhalten so unberechenbar und toxisch ist, dass er dem Spiel auf den ersten Blick schadet.

“Hier kannst Du den armseligsten Abschaum der ganzen Galaxies finden. Wir müssen vorsichtig sein.”
Obi-Wan Kenobi hat recht, als er den jungen Luke Skywalker auf seinen Besuch im Mos Eisley Raumhafen vorbereitet. Kaum sind die beiden Helden mit ihren Droiden dort angekommen, werden sie nicht nur von Space-Nazis gefilzt, sondern auch rassistisch beleidigt, mit dem Tode bedroht und in eine Schießerei verwickelt.

In dieser ganzen Szene lernen wir, was Obi-Wan mit dem armseligsten Abschaum meint. Gestrandete, Verbrecher und anderes “Gesocks” treibt sich in der dunklen Bar herum. Und Han Solo und Chewbacca.

Vielleicht kann man sich hieraus eine Lehre ziehen, die wir auch in EVE anwenden. Das man sich nämlich ab und zu unter diejenigen begeben sollte, die man normalerweise meidet und mit denen man nichts zutun haben möchte.

Wenn ich mir die Gesellschaft in New Eden vorstelle, dann sehe ich genau dieselben Charaktere. Da ist ein Kopfgeldjäger namens Greedo (der Namen prüft aus!), der einen lockeren Finger am Abzug hat und alles gankt was nicht schnell genug dockt. Da ist der Typ, der mit seinen Killmarks herumflext, dass er in 12 Sternensystem zum Tode verurteilt ist. Han Solo, der aufrechte Typ, der chaotisch neutral jede Gelegenheit nutzt um an ISK zu kommen, auch wenn das bedeutet unter der Nase von CCP mal die eine oder andere falsch programmierte Spielmechanik zu nutzen. Moralisch gesehen ist in New Eden niemand zu einem bestimmten Verhalten verpflichtet. Ich habe darüber schon öfter mal geschrieben. Auch meine eigenen Versuche eine Art moralischen Kompass in EVE aufzubauen sind…sagen wir mal…nicht zielführend gewesen. EVE Online ist einfach zu dynamisch und zu emotional.

Die Lügner und Betrüger in EVE Online sind zahlreich und bestimmt habe ich auch die eine oder andere Leiche im Keller von der Ihr nichts wisst. Vielleicht schreibe ich den Satz auch nur, um ein bestimmtes Narrativ zu bedienen? Wer weiß!
Und genau das ist, was EVE ausmacht. Die übelsten Gangster in EVE sind angewiesen auf die Geschichten, die über sie erzählt werden. TheMittani, RHP, Charadrass. CODE….das sind alles Namen mit denen man eigentlich keine gemeinsame Zeit im gleichen Sternensystem verbringen will – ich zumindest nicht. Aber all diese Namen sagen einem anderen Spieler, Anfänger oder eine Nicht-EVE-Spieler rein gar nichts.

Mit den Namen, Logos oder Systemen sind einzelne Geschichten verknüpft. So werden diejenigen, die wir als Außenseiter betrachten und meiden eigentlich zum Kit der EVE Online Community. Jeder hat eine Meinung zum gefürchteten Weltraum-Soziopathen TheMittani und jeder lacht über die definitiv-nicht-Systemmiete-bezahlende-Allianz RHP.
Der armselige Abschaum von New Eden bietet uns Gesprächsstoff, ein gemeinsames Thema über das wir uns aufregen, lästern und reden können – sie sind ein Teil der Identität eines jeden Kapselpiloten.

 

Welche Spieler-Gruppen werden von Euch gemieden? Habt ihr moralische Maßstäbe woran ihr eure Mitspieler und Spielweise ausrichtet? Welche Gaunerei in EVE sollte unbedingt mal aufgedeckt werden und wie bezahlt die Allianz RHP eigentlich die Miete für ihre Systeme? 
Ich freue mich auf eure Ideen und Antworten in den Kommentaren! Wie immer gibt es Skins zu gewinnen!

Fly safe
Jezaja

6 Gedanken zu „TdM: Der armseligste Abschaum der ganzen Galaxis…“

  1. Solche Typen wie den VEGA CEO hasse ich wie die Pest. Der war ewig nicht im Game. Als er dann zurückkam hat er fast alle Corps aus VEGA geckicked und alle Assets an sich gerissen. Code sind auch nervig aber da verliert man max ein Schiff….aber wenn eine Corp alle Assets verliert ist das schon nochmal heftiger

  2. Moin,
    in einem anderen Block von dir hatte ich schon einmal etwas zum Thema High Sec Ganking geschrieben und wie ich darüber denke. Es ist eine Mechanik die ich persönlich nie machen würde aber auch nicht aus dem Spiel entfernen würde. Ich bin nur der Meinung das jemand der es geschafft hat sein Kram aus’m Low oder Null ins High Sec zu bringen es auch verdient hat sein Geschäft damit zu machen. Aber was ich erzählen wollte ist das ich zum ersten Mal seit 10 Jahren Eve so richtig beleidigt wurde im local. Und ich meine nicht den üblichen Trash Talk sondern so ne Mutter Dinge und dabei haben sie mich abgeschossen. Ich werde aber keine Anzeige gegen die Corp machen aber den Screenshot behalte ich. Somit habe ich aber eine eindeutig Antwort auf deine Frage. Und die ist purple helmett Warriors😉

  3. Jau, das ist mal eine Ansage.
    Spieler, die das Spiel zu ernst nehmen, die meide weiträumig. Ich denke da an einen Allianz-Leader, vor langer Zeit, der einen EVE-Neuling zusammengefaltet hat, nur weil er eine Frig gegen einen Ganker verloren hat. Das Allianz-Killboard würde zu rot werden…. . Der Umgang mit solchen Persönlichketen ist mir einfach zu anstrengend.
    Meine eigene Moral in EVE würde als “fair im Sinne des Spiels” bezeichnen. Vertrauen ist für mich die eigentliche Wärung in EVE, meiner Corp und meinen Spiel-Freunden bleibe ich loyal. Scams sind auch nicht so mein Ding, ebenso wie ganking – das gehört einfach nicht zu meinem Wohlfühlfaktor im Spiel.
    Tatsächlich denke ich, dass Gaunereien (in game) zum Spiel dazu gehören, mann muss eben aufpassen, das macht den Reiz aus – und ich muss ja keine Gaunerei machen, wenn ich sie nicht will (siehe Moral).
    Achja, RHP – ich bin sicher die zahlen ihr Miete in Fedos, die Viecher müssen ja zu irgendetwas gut sein. 😉

  4. Hi,

    was wirklich nicht geht sind Leute die das Spiel zu ernst nehmen…ohh nein das Killboard ist zu rot…oder warum fliegst du Schiff X und nicht Y. Mit Y kannst du viel mehr isk/h verdienen…oder am Freitag 1800 ist Corpminingfleet, da MUSST du da sein. Wenn man aber Kinder und Familie hat kann man sowas nicht planen/festsetzen. Diese wollen einen ja auch noch sehen/etwas unternehmen.

    Für mich ist Eve Entspannung und ich möchte mit einem Schiff fliegen, dass mir optisch gefällt. die ISK/h sind mir da vollkommen egal und ich möchte auch nichts machen, dass mir keinen Spaß macht.

    Ich finde Ganking an sich auch Okay habe aber solche Gruppen wie CODE und SAFETY. auf rot um ihnen entsprechend auszuweichen 🙂

    Mein moralischer Kompass geht auch nur so weit, dass ich keine Kapseln abschieße im PVP und im PVE warpe ich wieder aus Combat-Anomalien raus in denen schon ein Spieler ist.

    Bist du sicher RHP zahlt Miete? Vielleicht sind sie ja eher sowas wie ein Maskottchen/Haustier 😛

    Fly Clever
    Zarah Arkaral

  5. Also ich habe eigentlich keine explizite Gruppe die ich meide. Jeder Spielstil hat seine dunklen Seiten. Gerade in eve. Allerdings könnte ich mich glaub ich nicht mit einem Menschen einlassen, der schon Mal seine Corp/Allianz oder coalition hintergangen hat. Diese Menschen haben das wichtigste in eve verloren. Das Vertrauen.

  6. Jeder Spielstiel hat seine Berechtigung.
    Im null und Low finde ich Gatecamps in Ordnung bzw machen diese es spannend im Hightsec finde ich es etwas unnötig. Ich bin öfter im Hightsec gegankt worden wie im Low oder null. Die Corp oder Alli über den Tisch ziehen finde ich geht gar nicht.

Schreibe einen Kommentar zu Jack Starkid Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.