Sieger der Herzen

Heute hats gekracht…aber so richtig.

Was zunächst als „harmloser“ Stealth Bomber im Directional Scanner erschien entwickelte sich im Laufe einer Stunde zu einem mittleren Battlecruiser Hot-Drop…

Aber fangen wir besser vorne an…ganz vorne.
Seit fast zwei Monate eiere ich nun in meinem geliebten C1 Wurmloch herum und ab und zu kommt auch mal jemand zu Besuch vorbei. Meistens allerdings wenn ich ausgeloggt bin. Wenn der Besuch dann auch noch Besuch bekommt…naja ihr kennt das ja. In Kürze steigt eine richtig tolle Party, die man dann hinterher auf dem Killboard bewundern kann.

Als ich mich heute eingeloggt habe trudelte schon eine Harbinger durch eine Sleeper Anomalie. Weil ich nach einem wirklich anstrengenden Arbeitstag keine Lust auf PVP hatte, habe ich ein wenig mit den Säbeln gerasselt und den armen Piloten quer durch das Wurmloch gejagt. Ein kurzer Check ergab, dass er seit 2 Monaten dabei ist.

Also noch grün hinter den Ohren und mit größter Wahrscheinlichkeit eher eine Vorspeise, als ein ernst zu nehmender Gegner. Ein ‚Hi‘ im Local bestätigte mich in der Annahme. Ich hab ihn die Anomalie zu Ende fliegen lassen, und ihn dann freundlich und entschieden klar gemacht, dass er IN MEINEM WURMLOCH NICHTS, ABER AUCH WIRKLICH GAR NICHTS zu suchen hat. Als seine Harbinger in Struktur war, habe ich ihn ziehen lassen, auf meine Salvage-Atron gewechselt und fleissig die Wracks gesalvaged, die er freundlicherweise für mich produziert hat.

Hätte ich den Local beobachtet, wäre mir sicher die Manticore und Hound aufgefallen, die durch einen zweiten Eingang ebenfalls ins Wurmloch gesprungen kam.
Es kam wie es kommen musste. Schild Rot, Armor Rot, struktur 50%  – WTF-Blick – PLOPP. Gott sei Dank kam ich schnell genug mit der Kapsel in den Warp.

Danach war es ca. eine Stunde lang ruhig. Vorsichtshalber war ich in meiner Helios über der POS in Position gegangen. Getarnt natürlich. Als ich irgendwann wieder an den Schreibtisch zurrückkehrte flog eben diese Manticore vor meiner POS auf und ab veranstaltete ein Feuerwerk. Auch DED hatte mich freundlicherweise darüber informiert das der „scratching post“ (meooowww) unter Beschuss stand. Zusätzlich gesellte sich eine Harbinger dazu.
Genau in dem Moment loggte sich auch mein Corp-Küken ein, und so entschied ich mich für einen Kampf. Ein Papierbomber und ein Battlecruiser…was soll da schon schief gehen?
Die getarnte Helios ging also auf Kurs und steuerte auf die beiden Störenfriede zu. Die Umsetzung von der Theorie in die Praxis klappte auch zunächst ganz gut. Der Überraschungseffekt war auf unserer Seite. Mein Corp-Küken und mein eigener PVP-Char nutzten die (noch) getarnte Helios als Sprungpunkt. Ja…und dann brach das Chaos los. Vielleicht hätte ich klar sagen sollen die Helios nicht auf 0 anzuwarpen. Jedenfalls wurde sie enttarnt und am wegwarpen gehindert, so wie es eigentlich geplant war. Also alignen zu POS, Afterburner an und beten. PLOPP
Beherzt minimiere ich also das „Carebaer“ Fenster und widme mich meinem PVP Char, der es geschafft hat die Manticore zu punkten. Unter dem fokussierten Feuer meiner Harbinger und der Brutix meines Corp-Kükens geht die Manticore in Flammen auf. Mir liegt ein „Gut gemacht, und jetzt unters Forcefield“ auf den Lippen, als plötzlich die Übersicht explodierte. Eine Hurricane, eine Cormorant und 2 Drakes erschienen auf dem Grid und mein Wingman begann plötzlich irgendwass von „boah…die machen irre Schaden“ zu stammeln. Mein verzweifeltes „Warp raus! Warp raus“ befolgte er brav – im Pod.

 Danach war meine Harbinger dran, die sich verzweifelt versuchte zurück unter das Forcefield zu retten. Leider hat auch sie es nicht geschafft.

Aber unsere Gegner waren Gentlemen, die sich für den guten Kampf und die Tatsache das wir es überhaupt versucht hatten bedankten, und uns unsere Wracks bergen liessen.

Fazit des Tages: Schiffe im Wert von 150 Mio verloren, 50 Mio Schaden verursacht und eine ganze Menge Spass gehabt und erste PVP Erfahrung für mein Corp-Küken.
Es folgte gemütlicher Smalltalk über die kommende Winter-Erweiterung und das Wurmloch leben im allgemeinen.

Bis demnächst
Jezaja

PS: Ja ich weiss….das klingt alles wie ein einziger großer Fail…aber mal unter uns: Aus Erfahrung wird man klug und alleine die 5 Minuten Adrenalin waren es wert.

Facebooktwittergoogle_plusmail

3 Gedanken zu „Sieger der Herzen

  1. Ich finde deinen Beitrag toll 😉 hat mir ein lächeln auf das geschickt gezaubert. Ich finde es super das du dir überhaupt die zeit nimmst sowas zu schreiben… die meisten würden es nicht Mal wagen, weil die denken das es beschämend ist, aber du postest das sogar mit still . ( Auf “Mag Ich“ Button Klick )

  2. Danke für Eure Kommentare!

    @Anonym:
    Ja, das mit dem Schämen war auch mein erster Gedanke als der Text fertig war. Aber ich finde man sollte einfach dazu stehen und das beste aus der Situation machen. Beim nächsten Mal bin ich vielleicht der jenige der seinem Opfer das Wrack zum Looten überlässt, weil es einfach ein „GF“ war.

    @Turotu: Stimmt genau 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.