Salz gefarmt

Es geht hoch her an der Front!
Während sich alle verfügbaren Kräfte auf die Verteidigung der wichtigen Schlüsselsysteme konzentrieren, ziehen Randsysteme den Kürzeren und fallen eines nach dem anderen unter die Kontrolle der Caldari State Milizen. Die größten Gefechte konzentrierten sich in der vergangenen Woche auf Eha und Villasen, während ich als selbsternannter Statthalter of Alsavoinen einen einsamen Feldzug gegen fiese Caldari geführt und ihn leider verloren habe.

Beginnen wir aber erst einmal mit der Schlacht um den Salt Extractor 2, der in Villasen von den Salt Farmer verankert wurde, um dort die Mondmaterialien abzugreifen. Schon in der vorherigen Woche wurde die Struktur von uns in den Reinforce geschossen. In dieser Woche war der finale Timer dann abgelaufen und die Athanor sturmreif.
WEIL wir aus den Erfahrungen der vorherigen Woche gelernt hatte, entschied sich unser FC für eine Bhaalgorn/Leshak Flotte. Das dürfte eigentlich ein guter Counter gegen die erwartete Typhoon und Capital Flotte sein, die die Salt Farmer in der letzten Woche auf unsere Brutixe geworfen haben.

Diese tauchten dann allerdings in Hurricanes auf. Flankiert von Logis und zwei T2-Destroyern versuchten sie immer wieder Chaos in unsere Reihen anzurichten und uns an der Zerstörung der Station zu hindern. Die T2 Zerstörer kamen aber nicht sehr weit. Die Killmail, die ich aus diesem Aufeinandertreffen bekommen habe, war besonders lustig und vielleicht auch ein kleiner Lag.
Ein bereits schwer angeschlagener Zerstörer initiierte in optimaler Reichweite für meine Laser den MicroJump Drive und sprang mit dem zweiten T2 direkt in unsere Flotte. Genau in dem Moment, in dem er sprang und geplanterweise rund 5000m von mir entfernt landete, feuerten meine Laser eine Salve ab. Neben mir landete ein Pod.
Mit ziemlich pubertären Gekicher orderte unser FC an, weiter auf die Struktur zu schießen. Die Salt Farmers hatten ihre Chance vertan unsere Flotte mit einem Doppel-Sprung auseinander zu ziehen. Auch ein zweiter Anlauf schlug fehl und so entschieden sie sich für eine direkte Konfrontation. Das war keine soooo gute Idee, oder einfach nur der verzweifelte Versuch die Struktur zu retten.
Im Anschluß wurde noch ein bisschen rumgemeckert, warum wird mit so großen Schiffen ankommen und gleich den Dampfhammer auspacken (*hust* Typhoons??? *hust* Capitals???? *hüstel*).

Zkillboard-Battlereport: https://zkillboard.com/related/30045309/201904111900/

Die Front in Alsavoinen habe ich über 3 Tage alleine gehalten. Zusammen mit lokalen Piraten hatte die Squids speziell am Samstag einen ziemlich schlechten Tag – oder ich einen besonders guten. Dabei habe ich nicht nur normale Plexer sondern auch tatsächlich mehrere Mission-Runner in den Pod befördert und dabei auch für reichlich Tränen gesorgt. Mein persönlicher Favorit waren die Polarized Caracal und Hecate. “Special Snowflake” war da noch die netteste Reaktion auf mein respektvolles “gf” im Local. Trotzdem hat es nicht gereicht. Als am Montag die Stunde der Downtime schlug, wechselte Alsavoinen seinen Besitzer.

Meine Sachen sind Dank Zitadelle aber sicher. Bis jetzt habe ich den ganzen Loot noch nicht evakuiert, eine Aktion über die man bei 200 Millionen ISK allerdings mal nachdenken sollte.
Momentan versuche ich ein wenig “Konfiguration” zu betreiben, so dass ich quasi OBS  als Shadowplay-Funktion im Hintergrund mitlaufen lassen kann. Manche Kills haben es echt verdient gezeigt zu werden…

Was denkt ihr? War es richtig sofort in Battleships zur Party aufzukreuzen? Mache ich zuviel Solo PVP?

 

Fly safe

Jezaja


Kleines Update: Die Bifrost ist natürlich ein T2 Zerstörer, kein T3 Zerstörer. Danke für den Hinweis aus der Community. Ich verwechsel die beiden immer, weil die Svipul VOR der Bifrost veröffentlicht wurde. Wissta Bescheid 😉

6 Gedanken zu „Salz gefarmt“

  1. Wenn ich das so lese, dann ist das genau die Action, die mir im Faction War gefehlt hat.
    Jetzt noch meine Beziehung beenden und ich würde mit wehenden Fahnen an deiner Seite in die Schlacht ziehen.

    Fuck RL.

  2. Jojo warum schreibst du nicht von den 50 ferox die 2 Systeme weiter als Backup standen? Woche zuvor 2 nullsec Parteien mit 40 Loki und 20 nightmare samt faxe. Aber tapfere recken seit ihr schon.

    1. Der Kommentar ist ja wirklich salzig…
      Erstens ist das hier ein privater Blog, welcher keinen Anspruch auf Objektivität legt (korrigiere mich hier gerne Jezaja). Zweitens interessiert sich doch keiner für den Backup, erst Recht nicht, wenn er gar nicht eingesetzt wurde.
      Wer sich in Eve über unfaire Kämpfe beschwert, der hat das Spiel nicht verstanden.

      1. Gott was für ein schlechter Kommentar von exerleOn.
        Ich hatte Eve mal Jahre gespielt,bin nicht involviert und es interessiert mich die Bohne was wer wie was macht.Dennoch lese ich die Blogs gerne.

        Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben. Aber die Nachwelt behält sich Korrekturen vor.

        © Ernst Reinhardt

        1. Zur “objektiven” Bewertung habe ich ja auch den Battle-Report verlinkt.
          Grundsätzlich sind die Battle-Reports aus meiner (manchmal begrenzten Über-) Sicht geschrieben.

          Danke “ehemaliger Razor”, dass du trotzdem noch gerne unsere Blogs liest. Ich denke mal eve-blogs.de kennst Du schon.

    2. “Ein Teil der Antwort….”
      Vielleicht habe ich nicht davon geschrieben, weil die Nightmares erst auf dem Grid erschienen sind, nachdem unsere Brutix-Bande ziemlich geblutet hat. :thinking-face:
      GF trotzdem, beim nächsten Mal gewinnt Ihr halt wieder.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.