“Oh Shit” – und andere Twitch.tv Momente

Streaming auf Twitch, Youtube oder irgendeiner anderen Plattform ist mittlerweile auch für EVE Online Spieler zu einer Art Volkssport geworden. Ich hab es auch mal probiert, aber dann doch irgendwie gelassen, weil …. [Gründe] Stattdessen nutze ich das Angebot, dass es schon gibt und werte die vorhandenen Streams mit meiner Anwesenheit auf. Dabei trifft man nicht immer auf ehrliche Mitspieler…

Ich schalte regelmäßig den Fernseher oder Rechner ein und verfolge alle möglichen Twitch-Streams. Neben League of Legends oder “irgendwas” das gerade von Gronkh gespielt wird, haben die deutschen EVE Online Spieler auch einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Programm.

EVE Online Twitch Streamer Empfehlungen

Weil es zeitlich immer gut passt und ich die Jungs kenne, schaue ich beispielsweise regelmäßig in die Streams von Mr.Tibbs und eXeler0n oder Nsodsi, die gerade zwar mit ähnlichen Konzepten unterwegs sind, aber das Ganze recht unterhaltsam in lustige “Oh Shit”-Momente verpacken

Kleinkriminelle

Aber kommen wir zum eigentlichen Thema. Vor einigen Tagen bin ich irgendwie in einem Stream gelandet, in der ein vermeintlicher Newbie gerade seine Erze zu einem TradeHub brachte.

Per Rechtsklick auf die refinerten Mineralien verkaufte er sein Tritanium und Mexallon und freute sich jedes Mal, wenn ISK auf sein Konto regneten. Soweit so schlecht. Nachdem ich ihm “vermittelt” hatte, wie er nicht nur 50% des eigentlichen Verkaufswertes aus seinen Mineralien herausholen könnte, dockte er wieder ab und tingelte zurück zu seinem Heimatsystem. Dort ging es wieder in die Covetor (ohne ein einziges Tank-Modul, ist ja schliesslich HighSec) und ab in den Belt und nach 5 Minuten wieder zurück in den Hangar.
Hier war das erste Details, das mich hätte stutzig machen sollen.

In seinem Hangar lagen rund 10 zusammengebaute Catalysts. Bei JEDEM, aber auch wirklich JEDEM EVE Spieler sollte bei dieser ungewöhnlichen Kumulation von Zerstörern mit der höchsten DPS-Zahl ingame eine Warnsirene anspringen. Bei mir nicht.

Wir redeten also ein bisschen weiter und dabei erwähnte der Streamer immer wieder, dass er nur noch ein paar ISK braucht, um sich weitere PLEX zu kaufen damit er sich einen weiteren Monat durch Spielzeit finanzieren könne.
Weil er wie bei allen Streamern alle möglichen Informationen mit Grafiken abgedeckt hatte, forschte ich also ein bisschen investigativer nach seinem Namen, um ihm eine Überraschungsspende zukommen zu lassen.

Oh-Shit Momente

Gleichzeitig entschied er sich erstmal EVE EVE sein zu lassen und sich einem anderen Spiel zu widmen. In dem Moment, in dem er seinen Client beendete und sein Desktop kurz sichtbar war, hatten die zwei Leute, die sich aktuell im Stream befanden einen echten “Oh Shit”-Moment.

Mehr ist nicht immer besser!

Ich, weil ich nicht fassen konnte, dass da mehr insgesamt 16 Accounts im Launcher aufgelistet waren…

Er, weil er genau in dem Moment realisierte, dass er nun wohl doch nicht mehr als Newbie/Anfänger durchgehen würde. Ein erschrockener Blick auf seinen Kontrollbildschirm und dann ein leicht verschämtes Lächeln in die Kamera verriet mir, dass ich ihn ertappt hatte.

“Oh, das solltest Du jetzt eigentlich nicht sehen…” war sein Kommentar in breitem rheinischen Dialekt, bevor er den Launcher schnell auf einen anderen Bildschirm verschob.

Mehr ist nicht immer besser, vor allem nicht dann, wenn man im HighSec minert um seine Accounts zu finanzieren.

Und was wäre ein Blogbeitrag über Twitch-Streamer, wenn nicht auch ein Twitch-Streamer das letzte Wort hätte:

In diesem Sinne

 

Fly safe

Jezaja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.