Nicht mein CSM!? Ein Interview mit Prospektor Schipplock

Die Wahlen zum CSM15 stehen an und die Kandidaten rühren kräftig die Werbetrommel. Es sind auch wieder einige deutschsprachige Spieler dabei. Prospektor Schipplock hat sich vor einigen Tagen im Hilfe-Channel vorgestellt und auch ein Werbevideo gepostet, in dem er für seine Kandidatur wirbt. Zeit für ein Interview!

Der EVE Spieler Prospektor Schipplock ist vielleicht dem einen oder anderen durch seine aufwändigen Videos bekannt, die man Gelegentlich auch in der Facebook-Gruppe bewundern kann. Seinen youtube-channel findet ihr hier: https://www.youtube.com/channel/UCm3pPGuTLgJhRgyMex6El6Q

Unser erster Kontakt war…naja, nicht so überzeugend. Ganz ehrlich wären die unterschiedlichen Fragen und gleichzeitig geführten Gesprächsfäden auch für mich zuviel gewesen. Nach seinem Auftritt im Hilfe-Channel habe ich, emotional und hitzköpfig wie ich nun mal bin, einen entrüsteten Tweet abgesetzt.

Normalerweise wäre ich jetzt irgendwann wieder zum üblichen Tagesgeschäft übergegangen. Weil Prospektor Schipplock sich aber die Mühe gemacht hat sein Werbevideo nochmal neu zu rendern und hochzuladen, habe auch ich mir einen Ruck gegeben und dem Kandidaten meine Fragen geschickt.

 

Hier ist nun das Interview mit Prospektor Schipplock vom 24.05.2020 , also VOR dem Invasion Patch.
Wie immer gilt:.
Alle Antworten sind zur besseren Lesbarkeit leicht editiert und spiegeln nicht meine (Jezaja) sondern die Meinung des CSM-Kandidaten Prospektor Schipplock wieder.

Zunächst der Steckbrief:
Prospektor Schipplock
Corporation: Ascendance
Alliance: Goonswarm

1. Was machst Du gerade in EVE Online?

Um ehrlich zu sein, verfolge ich gerade den CCP Stream, und schau mir meine “Konkurrenten” an. Sehe ihre Ansichten, Ihren Fokus auf das Game, ihre Faszination, ihre Ambition. Was mich natürlich inspiriert, und das ist es was EVE ausmacht. In EVE selber mache ich gerade recht wenig, habe mich beurlauben lassen (ingame), um an den CDIA-Files weiterzumachen, da ich aber einen neue Arbeit (RL) habe, und in einem technischen Bereich tätig bin, muss ich trotz Corona raus, so das ich kaum Zeit zum zocken von EVE habe.

2. Welche 3 Pain Points der EVE Spieler liegen Dir besonders am Herzen?

Schmerzpunkte. Hmm… Ich empfand EVE nicht als Schmerz, vielleicht wegen meiner Fähigkeit der Imagination. Ich würde eher Stolpersteine sagen, ich mag Pain Points nicht.

Die Stolpersteine in EVE sind anfangs, totale Überforderung, Ausgeliefertheit und keine Ahnung zu haben, was man da eigentlich macht

3. Worauf möchtest Du dich konzentrieren wenn Du gewählt wirst?

Das ist eine sehr schwere Frage, ich finde, die Außenwirkung von EVE sollte eine andere sein, natürlich sollte es ein Sci-Fi MMO sein, aber ich finde, wenn ich jemand nach EVE Frage, dann möchte ich die Faszination der Leute sehen, als würden sie Apple Produkte kaufen. Und zwar bei den Leuten, die EVE nicht kennen, oder nur etwas davon gehört haben.

Ich finde EVE sollte für etwas stehen, das definitiv mehr sein sollte, als die Summe seiner Spiele.

4.1 Was antwortest Du Leuten, die auf deine Goon-Mitgliedschaft hinweisen?

Dass sie oberflächlich sind, in der Gedankenwelt von der Spielumgebung gefangen sind, und den Überblick über die wahre Natur von EVE verloren haben.

 

4.2 Wir kannst du als 0-Sec Spieler einen Low-Sec, Wurmloch oder High-Sec Spieler überzeugen dich zu wählen?

Gar Nicht, um ehrlich zu sein, muß ich das auch nicht, ich habe 2008 einen ca. 30+ Seiten Brief an CCP geschrieben, und MUSS nicht im CSM sein, um CCP zu beeinflussen. Das ist das was die meisten Spieler einfach noch nicht wissen.


4.3 Du schreibst in deinen Bewerbungen “I would like to influence CCP, although I have done so indirectly in the past. “ Kannst Du mir dazu näheres Sagen?

Siehe oben.

4.4 Mit “Ich werde sowieso nicht gewählt” hast Du dein erstes Video online gestellt und wenige Tage später wieder gelöscht. In deinem offiziellen CSM Statement wirbst du mit einer Underdog-Rolle. Ist es Dir wichtig, dass auch Underdogs bzw Vertreter eine reale Chance beim CSM bekommen, die nicht in einem der großen Blöcke sind?
Wenn ja: Was müsste sich ändern? Auf Seite von CCP und auf Seite der Spieler?

Nichts, denn jeder hat eigentlich Möglichkeiten Einfluss auf CCP zu nehmen, wenn man CCP lang genug kennt 🙂 Btw. Ich habe das Video nochmal überarbeitet, deswegen habe ich es gelöscht.

 

4.5 Welche Erfahrungen hast Du persönlich mit dem CSM gemacht?

Ich erinnere mich an einen CSM Member, leider nicht mehr an seinen Namen, aber er hat mir als Sprachrohr gedient, als der Punkt mit den Planeten in EVE aufkam, und ich mich fragte,

Hey, ist ja schön, dass wir Raumschiffe haben und Raumstationen, was ist aber mit den Planeten? Ich habe eine tiefe Verbundenheit mit dieser kleinen blauen Kugel, auf der wir leben.

Gibt es nichts ingame, was wir mit den Planeten anstellen können, sei es denn als Ressource, oder als Minigame ?

5. Statement

Wenn ihr die Medien verfolgt, werdet ihr auch ein Statement von CCP sehen. Dort steht “Wenn es sein muß, muß ich der Badass sein”, dann mache ich das auch.

Und ja, wenn es sein muß, das die Spieler in ihrer “ich muß für das spiel nichts bezahlen”, bzw. will nichts bezahlen Mentalität weitermachen, für ein Spiel dieser größenordnung, dann – tut es mir leid, dann muß ich das wohl so machen, das ich der Badass bin, der CCP so beeinflusst hat, das es – um mal die Sicht von CCP, einem Unternehmen mit ca. 200 Mitarbeitern, Menschen wie Du und ich, – mit 14,95 (wenn nicht sogar weniger von den Spielern) auskommen muß, pro monat, von einer Playerbase, die auf TEUFEL ←– groß geschrieben – so gut wie kein Geld ausgeben möchte, für etwas, was wirklich, wirklich LIEBE verdient hat, statt Hass, Flame, und Killboard-Hurerei.

Sorry, das ich das so hart sage, aber was ist denn los mit euch ? Sind wir jetzt alle 16 – oder sind wir erwachsene Leute, die miteinander reden können ?

Ich habe als Soldat einen Eid geschworen, das Land zu verteidigen, aber ich sehe mich in einer Gesellschaft, geblendet, von Irrsinn, und Wahnsinn (und ich habe da eine sehr gute Ahnung von, da ich selber mit einer Schizophrenie zu kämpfen hatte).

Und wenn ich sehe, das euch Menschen (und das rede ich jetzt bewusst in einer 3rd. Person Perspektive), schon eine Maske, als Diskriminierung (was eigentlich ein Hilfsmittel sein soll), dann fragt euch mal, wie es sich anfühlt, wenn man diskriminiert wird, weil man a) den gesellschaftlichen vorgegebenen “Standards” nicht entspricht. b). tatsächlich behindert ist.

Und ja, das hat jetzt nichts mit EVE zu tun.

Sorry, ich bin abgeschweift.

CCP, ein Unternehmen, wo in etwa jeder so um die 1100 Euro verdient, was jetzt für deren Lebensverhältnis nicht viel ist, der eine mehr, der andere weniger. In einem Land in dem die Lebensstandard recht teuer sind. Island muß importieren. Dann die ganzen Softwarelizenzen (ja jeder will von CCP Geld haben). Musikrechte für Trailers, etc. … Stromrechnungen etc… operative Kosten. Werbung. etc…

Und dann wollt ihr wirklich auf Teufel komm raus, keine 14,95€ in die Hand nehmen pro Monat?

Rein rechnerisch, müssten bei 200 Mann, jeden Monat – na rechnet mal selber, wieviel Euro in die Kassen gespült werden ?

Ständig bekommt CCP, Vorwürfe, “Hey ihr seid so langsam”, “Hey, das ist Mist”, “Hey, das könnte besser sein.”

Ich verstehe CCP da voll und ganz, wenn Hilmar, da keinen Bock mehr hat, da gute Mine zum schlechten Spiel zu machen.

Versteht mich nicht falsch, ich habe über die 12 Jahre, bestimmt 12.000 Euro in das Spiel gesteckt, einfach weil ich’s konnte  und weil ich als Softwareentwickler weiß, wieviel Arbeit das ist.

Ich weiß, wieviel ein 2 Minuten CDIA Video an Zeit kostet (das wären ca. 160 Stunden um mal das ganze gegenzurechnen).

Und meine berühmten letzte Worte werden sein.

Wenn ich im Spiel der Badass sein muß, um die Spieler mal aufzurütteln, in ihrer “ich muß ganz viel Geld machen, weil sonst bin ich ja nix” – Mentalität, dann bitte, dann bin ich der Badass, der CCP zugrunde richtet. Weil dann hab ich es nicht dem einen Spieler heimgezahlt oder einer Gruppierung (weil ich die nicht mag – so wie Goons z.bsp.(bitte aus  eurer Perspektive sehen. weil grrr. hate Goons…),  sondern allen.

Und ja, Triglavian Invasion ist auf meinem Mist gewachsen.

Ich erkläre nochmal diesen Punkt nochmal etwas genauer, das zumindestens die deutsche Community das versteht.

Jedes Unternehmen wird von sich nicht behaupten “Hey es läuft nicht so gut”, weil was wäre das Ergebnis ? Richtig, sie würden alle gehen. Weils deren Mentalität ist. bzw. eure, oder whatever.

Ok, fragt euch folgendes. Wie verkaufe ich einer gruppierung von Sturköpfen – etwas, damit sie den Hass nicht auf den Spieleentwickler selbst richten? Einen Server Down? Eve stirbt? ja tatsächlich, aber in einem fulminanten feuerwerk – right?

CCP hat Euch mit seinem Produkt eine Blume gegeben (so wie das Arataka Research Consortium, man kann das beschützen, oder man kann sie pflücken auf dass sie später verwelkt).

Wollt ihr das wirklich ?

Um ein bisschen zu spoilern.

Ihr habt euch beschwert, dass es keine großen Fleetfights gibt. Das ihr TIDI habt. Jetzt mal ehrlich, wenn ihr keine Ahnung von Technik habt, dann solltet ihr mal wirklich mal etwas zeit in dieser Materie verbringen. Schaut euch Hadean Engine an. (ja stimmt, war n scheiß game wa ?)

Da müssen wohl jetzt Horden von NPCs, euren Stuff niederreißen, weil man selbst bei 400 Millionen die Stunde in ner Rorqual (rumheulen muss, das das nicht genug ist).

Mal im ernst. CCP gibt euch die Möglichkeit in 3 Stunden eure Spielzeit für 1 Monat zu holen.

Was ist denn los bei euch?

CCP gehört immer noch das Game.

Das ist es nicht, was ich mir für EVE wünsche. Aber euch muss klar sein, was ihr da macht.

Wo ist da das Friendship für EVE ?

EVE ist Community. EVE sollte etwas größeres sein, eine Bewegung, ja fast eine Art Religion.

Und ich danke wirklich der Community, vor allem das Arataka Research Consortium, das sie mir gezeigt hat, das man mit einer Saat, die man vor Jahren gesät hat, die Spuren erkennt, die der Autor innehatte als er sie geschaffen hat.

Btw. Die TimeLine von 2008-2020 (eigentlich bis 2023) ist an einem Abend entstanden.

Dinge brauchen Zeit, bis sie groß werden. So wie Kinder. Ich sehe Eve als mein Kind an, und wenn es sein muß, verteidige ich das auch dementsprechend.

Ich möchte, das ihr das auch so seht.

Unterstützt CCP, nicht mich, und ich werde dafür sorge tragen, “es ist ein EVENT” – auch dieses EVENT heilvoll zu Ende geht.

Happy End at its best ?

 

P.S. (Prospektor Schipplock) – der Npc möchte euch helfen, denn als Caldari will sie nicht, dass sie stirbt.

Stellar Accellerator sind die Schnittstelle für die Hadean engine dann, und da ich auch ein EVE Spieler bin, jedoch das in meinen Planungen vorbereitet habe, die Filaments, sind technisch gesehen Weiterleitungen an einen anderen Server.

Wenn euch Zehntausende von NPCs (wir wollen ja nicht unfair sein), um die Ohren fliegen, in Echtzeit. Bedenkt. Stellar Accellerators !

Mehr sage ich nicht.

Schon genug gespoilert.

Ansonsten, enjoy! Und für all die Roleplayer da draussen – was ist wenn der Spielemeister hier einen Tipp gibt? Was sollte man dann?

Ok, einen gebe ich euch noch mit auf den Weg.

Mein Youtube-Channel hat die ein oder andere versteckte Nachricht. Manche offensichtlich, manche nicht.

Und… noch einen – 4 Quadranten …. also wenn nur noch einer übrig bleibt, wärs sehr schlecht, das möchte ich nicht.

Ich hoffe, ich konnte euch inspirieren.

Grüße

Und an all die Zweifler da draußen… Dinge brauchen Zeit zu wachsen !

 

————————-

Disclaimer:
Alle Antworten sind zur besseren Lesbarkeit leicht editiert und spiegeln nicht meine (Jezaja) sondern die Meinung des CSM-Kandidaten Prospektor Schipplock wieder.

Vielen Dank fürs Lesen dieses ausführlichen Interviews. Jetzt seid ihr dran. Stellt Fragen an den CSM-Kandidaten oder schreibt in die Kommentare, was ihr von seinen Vorstellungen und Ideen so haltet.
Wir werden uns bemühen alle Fragen zeitnah zu beantworten.

 

Fly safe
Jezaja

====
Hier könnt Ihr an der Diskussion im EVE-Forum teilnehmen: https://forums.eveonline.com/t/prospektor-schipplock-for-csm-15/236277#

3 Gedanken zu „Nicht mein CSM!? Ein Interview mit Prospektor Schipplock“

  1. Hält man sich vor Augen, dass CCP an einem Spieler, der seinen Account “kostenlos” mit 500 PLEX für 30 Tage auf Omega aufwertet 30% mehr verdient als an einem Spieler, der für 14,95 Euro ein Monatsabo bezahlt… dann wirkt das ganze Statement irgendwie verdreht.
    Oder droppen mittlerweile PLEX als Loot von NPC?
    Als ich noch aktiv war, ist für jeden PLEX im Spiel mal Bargeld an CCP bezahlt worden.
    Person A zahlt 19,95 Euro für 500 PLEX an CCP.
    Person A stellt die 500 PLEX intern auf dem Marktplatz zum Verkauf für ISK.
    Ich farme in meiner Rorqual die ISK und kaufe die 500 PLEX.
    Person A hat jetzt ISK und ich habe 30 Tage Spielzeit und CCP hat 19,95 Euro statt 11-15 Euro, wenn ich meine Spielzeit mit Euro bezahlen würde.

    Mit 30 Seiten Brief Einfluss auf ein Unternehmen ausüben ist wenig effektiv.
    Ich habe 1985 ein einziges Mal einen “Atomkraft Nein Danke!” Aufkleber an eine Laterne geklebt, den hatte ich auf dem Weg in die Schule auf dem Boden gefunden, und 2011 hat Merkel tatsächlich die Laufzeitverlängerung der Reaktoren widerrufen und deren Ende eingeläutet. Das ist also auf meinem Mist gewachsen – da musste ich keine 30 Seiten Text verfassen, um die Zukunft einer ganzen Nation zu verändern.

    Deswegen bewerbe ich mich auch nicht auf einen Posten im CSM. Ich habe mit meinem Einfluss eine reale Welt zu retten, das geht alleine einfach besser als mit “Artgenossen” einen Konsens finden und diesen Konsens dann gegenüber einer gewinnorientierten Firma zu diskutieren.

    Mir hat die ganze Geschichte um “Sugar Kyle” (Lowseclifestyle) damals zu denken gegeben. Sie hatte in meinen Augen eine sehr positive Einstellung zu EVE. Ihr Spiel bestand darin, Beziehungen aufzubauen, einen Lowsec-Markethub zu errichten, das Leben und den Kampf im Lowsec erschwinglicher zu machen, weg vom gewinnorientierten Denken, hin zu einer lebendigen Welt. Dann wurde sie Teil des CSM und nach dieser Erfahrung ein Bittervet par excellence.
    Seitdem kann ich über jede Bewerbung um einen Posten im CSM nur noch müde belächeln und würde sogar jedem, der Freude am Spiel hat, abraten sich darum zu bemühen.

    1. Hey Samsara Toldya,

      danke für deinen Beitrag. Ja Bittervet triffts teilweise sehr gut, da ich aber selber beruflich in der Softwareentwicklung und Integration unterwegs bin, eine Ausbildung als Industriekaufmann hatte und wie schon erwähnt zudem noch 4 jahre soldat war (ohne darauf rumreiten zu wollen), sieht man manche Dinge vielleicht hier etwas differenzierter.

      Ich habe in meinem Praktikum in einer Spielefirma gearbeitet, die z.bsp. dort Kartenspiele entwickelte. Die Sache ist halt nun mehr dies, um auf das Thema mit dem Abo zurückzukommen.

      Für CCP ist ein Abo wertvoller – als die PLEX geschichte. Weil du dich darauf nicht verlassen kannst. Ein monatliches Abo, erleichtert die Kalkulation ungemein, was übrigens der Grund ist, warum CCP trotz Gewinn, nicht alles Kapital in weitere Investitionen stecken kann.

      Gerade zur Zeiten von Corona, und Änderungen – die unvorhersehbar sind, brauchen die 200 Mitarbeiter dort bei der Firma, Sicherheit. Wäre CCP jetzt nicht in Island ansässig, sondern, sagen wir in Taiwan oder irgendwelchen asiatischen Ländern, wäre die Investitionsfreudigkeit deutlich höher. Da die laufenden Kosten geringer sind.

      Wußtest du, das man, ähnlich wie damals der Militärdienst in Island – der Walfang zur Versorgung der eigenen Bevölkerung angeordnet werden kann ? Ja genau, überleg mal, wäre das für ein reiches Land wirklich notwendig ?

      Island ist nicht Deutschland, und so wie 5000 Euro in Las Vegas bei einer Flasche Champagner für 2000 Euro nix wert ist, so ist das Geld und deren Wertigkeit in Island eine andere.

      Aber ich will mich hier nicht streiten und auch nicht beschweren.

      Klar – ich kenne noch zeiten in denen man einen 3 Monate GTC für 400 Millionen bekam. Aber da Geld nun mal nur ein Maßstab ist – und die Dimensionen nicht fix sind, sollte man schon bedachten, wo man wie hier irgendwo die Messung beginnt.

      Ich glaube der Punkt ist nicht ganz rübergekommen, den ich gerne nochmal unterstrichen haben möchte.

      Änderungen im Game, ermöglichen euch, das Spiel “umsonst” zu spielen (müssen wir das jetzt wirklich nochmal ausklabüstern ?).

      Aber da der Mensch (ja auch ich), gierig ist in dem Bereich, und wir hier einfach den Hals nicht voll genug kriegen, denke ich schon, das wir hier einen Change brauchen.

      Ich erwarte jetzt natürlich nicht, das jeder mit voller Inbrunst, anfängt seine Accounts zu bezahlen, das maße ich mir nicht an.

      Was ich ankreide ist die Sache, das es wirklich sehr viele Spieler gibt, die nach der Geiz ist geil Mentalität leben. Und für eine Sache, von der man überzeugt ist, finde ich, kann man doch unterstützen oder ?

      Ich meine, angetrieben von den frühen 60er Jahren, die Mondlandung etc… – sind wir Sci-Fi inspiriert, Wissenschaft, Computertechnik etc… all das ist hat Menschen weltweit inspiriert, die Welt miteinander verbunden, nur das wir dann was machen ?

      Das wir CCP, mit DDOS Attacken übersehen, damit ganz viele spieler, den tag versauen. Das sich leute Wochenlang über einen Roten Punkt in der Overview aufregen, weil es was ? Die Komfortzone “entkonformzoniert?”.

      Ich meine, wenn es Leute in eve gibt, die kriminelle Energien entwicklen um Vorteile gegen andere Spieler sich anzueigenen, in dem sie z.bsp. die Stormverteilung von einem Haus auschalten wollen (weil derjenige mit nem titan eingeloggt ist), ja sogar Leute bedrohen, da frage ich mich dann wirklich ob die Menschen, noch bei Soddom und Gomorrha sind, oder ob die Menschheit es endlich geschafft hat im 21. Jahrhundert anzukommen.

      Die Wahl für den CSM, möchte ich deswegen bestreiten und aber auch nicht zugleich, da ich denke, einen Vermittler zu beiden Seiten braucht.

      Ihr müßt mich eh nicht wählen, da letztendlich die Wahl schon eh entschieden ist, worum es mir ging, war es die Stimme der Vernunft zu sein (auch wenn mein Beitrag im EVE Forum, sehr aggressiv gehalten worden ist).

      Und im prinzip wollte ich nur mal nen Spiegel vorhalten, damit die Leute etwas über sich selbst reflektieren.

      Ich bin kein strahlender Paladin, eher das Gegenteil. Ich kann nicht gut mit Menschen, auch wenn mein äußeres was anderes sagt. Und eben, die Fähigkeit der Menschen, nicht nur auf das äußere zu gehen, ist eine disziplin die ein Gamer eigentlich perfektioniert haben sollte.

      Es geht darum, zwischen den Zeilen zu lesen. Sich in andere hineinzuversetzen. Das können EVE Spieler, zügeln, ihre Agression sie aber noch müssen 😉 (YODA-Style).

      Danke fürs Lesen.

  2. Ich verstehe nicht, wie man sich hinstellen kann und sagt “Und ja, Triglavian Invasion ist auf meinem Mist gewachsen.”
    KEINE Firma, auch CCP nicht, würde sich von einer Spieleridee abhängig machen.
    Wo können wir den Brief sehen, den Du 2008 geschrieben hast?
    Die Hadean Engine und EVE haben überhaupt nichts miteinander zutun. Das ist nur eine Technologiepartnerschaft, in der der eine dem anderen hilft. Das war ein Stresstest mit Gamification-Elementen, damit genug Leute mitmachen.
    Und das Gefasel von “Stellar Accellerators” – was soll das sein? Filamente als Portal zu anderen Servern oder Spielmodi? Bravo – das Konzept stammt definitiv nicht von Dir, sondern wurde von schon vielen Leuten im EVE Forum und Videos und Blogs angesprochen. Hast Du denen auch einen Brief geschickt?
    Insgesamt ist dieses Interview substanzlos und eine Reihung von verdrehten Tatsachen und Fakten, damit es in das eigene Weltbild passt.
    Auch von Jezaja hätte ich hier mehr Moderation und eine Stellungnahme erwartet. Aber Du hast dich leider mit einem nichtssagenden Disclaimer aus der Affäre gezogen. Schade!

Schreibe einen Kommentar zu Prospektor Schipplock Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.