"Jita burns" oder "Warum die Soziopathen auf Autisten stehen"

Als TheMittani irgendwo aus dem Bann-Nirvana die Operation „Jita will burn“ zum Auftakt von Hulkageddon V ankündigte, gab es viele Eve Spieler, die mit einem müden Lächeln und einem „jaja…lass ihn nur machen“ die Meldungen wegklickten und alle Warnungen in den Wind schlugen.
Zu Unrecht wie sich herausstellte.
„Jita soll brennen“

Das Hulkageddon V, das in diesem Jahr ein Monat lang dauert, wurde mit einer bisher einzigartigen Eröffnungsparty eigneläutet die New Eden bisher gesehen hat. Während der Vorbereitungsphase schaffte der Goonswarm unzählige Tornados, Thrasher und noch mehr Tornados nach Jita 4-4 um die Hölle in Eve Onlines größten Handelszentrum zu entfesseln.
Das ging schliesslich soweit, dass die Sprungtore nach Jita geschlossen wurden.

„Kommst hier net rein“ – Das Jita Jumpgate bleibt verschlossen.

Das besondere an dem Event, dass für ein Wochenende die halbe Eve Wirtschaft lahmgelegt hat: CCP stand daneben und applaudierte begeistert.
„I tell you what, it’s going to be f***ing brilliant,“ so Jon Lander , Eve Online Senior Producer „Absolutely brilliant.“

Und auch von meinem persönlichen Standpunkt aus kann ich einfach nur applaudieren. Die Idee ist genial, die Tatsache, dass es wirklich umgesetzt wurde ist genial und die Auswirkungen – zusammen mit dem Hulkageddon – sind noch genialer…

Jita brennt

Psychopathen vs. Autisten
Das originale Hulkageddon war damals als Maßnahme gegen Bot-Miner geplant. Mittlerweile hat sich das ganze zu einem riesigen Event entwickelt, bei denen es Preise, Achievements und natürlich Tears gibt.
Ein bisschen geht es hier aber nach dem Prinzip „Survival of the Fittest“ – der, der sich anpasst überlebt.
Und da kommen die Autisten ins Spiel. Überraschenderweise gibt es nämlich ganz viele Miner, die trotzdem ihre Hulk abdocken (die mit 250 Mio. Durschnittspreis mittlerweile zum Shiny-Schiff geworden ist) und minern gehen. Aus Trotz? Oder einfach „weil sie es können“ ?
Wer sich mit so einem Fitting und während des Hulkageddons in einen Belt stellt HAT es verdient abgeschossen zu werden:

Total Loss at current prices:

3,726,549,344.00

Das ist mein persönlicher Favourit für den Preis „Brainless in space“.

Die Konsequenzen
Wenn man die Konsequenzen betrachtet, die sowohl „Jita will burn“ als auch das verlängerte Hulkageddon V haben, muss man sich mit Blueprints beschäftigen.
Oder einfach mit dem Erzvorkommen, dass sich zZ noch auf dem Markt befindet. Denn hier steigen die Preise gemächlich weiter.
Aber der eigentlich Flaschenhals sind die Technetium-Ressourcen, die jetzt besonders gefragt sind, weil die Vielzahl an abgeschossenen Hulks wieder ersetzt werden muss, um auch die Nachfrage der Producer nach Erzen zu erfüllen.
Und hier schliesst sich der Kreis. Wer produziert die meisten Technetiumprodukte bzw. kontrolliert 90% der Monde? Genau! Dieselben Leute, die auch den Hulkageddon-Teilnehmern die Preise stellen. Die OTEC (Organization of Technetium Exporting Corporations) spricht Preise ab und bestimmt den jeweiligen Kurs, der in Jita gehandelt wird.

Nein, wir sind nicht Opfer einer riesigen Verschwörung, aber wer glaubt Hulkageddon ist nur ein Event „aus Spass“ sollte sich die Hintergründe anschauen.

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen vom „Jita burns“ – Event. An dieser Stelle vielen Dank an die Pilotin ‚Alina Estidal‘ , die sich wagemutig in die Hölle des Löwen gewagt hat. ISK Spenden für diese heroische Tat sind gerne gesehen.

Bis demnächst
Jezaja

Facebooktwittergoogle_plusmail

Ein Gedanke zu „"Jita burns" oder "Warum die Soziopathen auf Autisten stehen"

  1. Pingback: Burn Jita 2017 – Emoción! | Giantsecurecontainer.de – Jezaja's EVE Online Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.