ISD – Ja, aber bitte nicht so!

Mal wieder gibt es im deutschen EVE Online Forum den scheinbar unerhörten Ruf nach einem oder mehreren deutschprachigen ISDs. Wie immer werden die ewig gleichen Argumente zwischen Spielern und Vertretern der Community ins Feld geführt. Eine der beiden Seite verstehe ich mittlerweile allerdings sehr gut…

Damals, ich glaube das war in 2013 habe ich mich auch als ISD beworben, weil ich mich begeistert in der EVE Community engagieren wollte. Ich wurde abgelehnt. Das geschah mit einem einzigen lapidaren Satz und ich war auch ein bisschen enttäuscht darüber. Mittlerweile habe ich verstanden, warum ich abgelehnt wurde…und das ist gut so!

Jetzt mal Klartext (und das wird jetzt sehr hart für einige Leute):

Ich möchte wirklich niemanden als ISD haben, der sich in dem Ton artikuliert, wie es gerade im Forum geschieht.
In einer wirren Mixtur aus unzufriedener Nörgelei, bei der jedes Haar in der Suppe herumgereicht und ausgiebig begutachtet wird, und beeindruckend kurzsichtigen naiven bis einfältigen Aussagen ist so ziemlich alles dabei.

ISD Gwedif - einer der beiden aktuellen deutschprachigen ISDs

ISD Gwedif – einer der beiden aktuellen deutschprachigen ISDs

Fakt ist aber: Ein ISD repräsentiert gerade für neue Spieler CCP auch als Unternehmen. Und jetzt überlegt Euch mal, was passieren wird, wenn einer der Forumsakrobaten seine dollen fünf Minuten bekommt und entsprechend austeilt – als ISD. Welche Signalwirkung das hat, kann sich jeder ausmalen.

Auch die Versicherung, das es dazu bestimmt und ganz sicher niemals kommen wird, weil man doch Erwachsen sei und schliesslich von einem ganz anderen Account/Charakter und so weiter blablabla…

Nein! Das wird so geschehen, weil es in der Natur dieser Menschen liegt auch mal irgendwann über die Strenge zu schlagen, denn wer Macht hat, wird sie irgendwann nutzen, wenn es keine moralischen Instanzen gibt, die das kontrollieren. Und die existieren nicht für ISDs.

Auch die „Ich hab mich „irgendwann mal“ beworben Nummer und wurde nicht akzeptiert und deshalb bewerb ich mich jetzt nicht mehr“ finde ich sehr unpassend. Wieviele Jahre sind seit dem ins Land gegangen und New Eden hat sich in dieser Zeit radikal verändert. Nicht nur die Spielmechanik, sondern auch Spielinhalte, die Zusammensetzung der Community an sich und und und. Und was hat sich in dieser Zeit bei Euch verändert? Wenn ihr damals ISD geworden wäret, wärt ihr es noch heute um die heutige Situation zu entschärfen?

Ein engagierter Spieler im Hilfechat ist Gold wert. Das weiß auch CCP. Aber ein engagierter Spieler macht eben noch keinen guten ISD. Das ist vielleicht schwierig zu verstehen, vor allem wenn man täglich mehrere Stunden im Hilfechat verbringt und dort den Newbies hilft.

Das sind die Dinge, die ich im Hinterkopf habe, wenn ich diese ermüdende ISD Debatte lese, die in unregelmäßigen Abständen immer wieder aufkeimt.
Klar, an der Situation muss sich irgendetwas ändern, aber bitte nicht so wie die Debatte gerade (mal wieder) im EVE Online Forum geführt wird!

Die komplette Diskussion findet ihr hier: https://forums.eveonline.com/default.aspx?g=posts&t=494975

Bis demnächst

Jezaja

Facebooktwittergoogle_plusmail

17 Gedanken zu „ISD – Ja, aber bitte nicht so!

  1. Ich hab 2 Jahre für CCP damals als ISD im Forum (CCL) gearbeitet.
    Wir sind damals in reported posts ertrunken, befördert wurden nur Amis/russen (neben eshtir der ein echt dufter kerl ist)
    Es gab keinerlei Feedback und auch die kommunikation mit den GMs war manchmal schwierig.

    Ich kann leider keine details nennen und möchte anonym bleiben, ich möcht die NDA von damals nicht verletzen

    • Super, Danke für deinen Kommentar! Gäbe es eine Möglichkeit das irgendwie zu verifizieren(ehemaliger ISD)?

      Ich kann mir gut vorstellen, dass es damals schon viel Arbeit war, als die Spielerzahlen noch deutlich höher waren.

          • Nichts zu danken!
            Ich find es selber schade was aus dem ISD geworden ist. Die ganzen freiwilligen die damals mit mir geschuftet haben waren meistens super typen.

            Aber ich möcht noch 2 Beispiele zeigen wie es bei mir damals lief:
            1. Beispiel
            Ich log nachmittags nach der Uni ein und sehe „schlappe“ 500 reported posts.
            Also ran an den Speck da ich damals einer von 2 CCL’s war die in der EUTZ aktiv waren.
            Irgendwann abends dann alle Posts abgearbeitet (d.h. Threads moven, editieren und locken! zu mehr haben CCL keine befugnisse)
            => Man fällt ziemlich erschlagen ins Bett, kommt am nächsten Tag wieder online und hat 600 reported Posts, davon 150 aus einem Liebesthread wie schon gelinkt und einem Maulkorp dass man sich aus dem Forenbereich doch raushalten soll für ein paar Tage

            2. Beispiel:
            Seid Tagen zieht einer seinen Kreise im Forum und beleidigt und trollt die Leute da aufs übelste. Nachdem CCL nur putzt, schreibt man also jeden Tage 1-2 reports an die Vorgesetzten mit der Bitte sich drum zu kümmern.
            Was passiert??
            Nüscht, gar nüscht!

            Keine Ahnung wieso, ich möchte hier auch niemanden ans Bein pinkeln aber wer 2 Wochen lang täglich reports kassiert sollte für mich eigentlich mal „Urlaub“ kriegen

            Gebranntes Kind wie es unten von Investigator nennt, trifft es ganz gut.
            Trotzdem würd ichs nochmal tun wenn das ganze im Background bessern laufen würde (und vllt auch Arbeitsaufwand besser honoriert werden würde)

            greets dos

  2. Andererseits kann ich die Spieler verstehen. ISDs gibt es so gut wie keine neuen, Bewerbungen gab es jedoch zumindest ein paar.
    Gleichzeitig ist sowohl das Forum als auch der deutsche Hilfe Chat eine Zumutung.

    Eigentlich sollte CCP hier ehrlich sein, das ISD Programm einstampfen und jegliche Moderation in Chats und Foren offiziell sein lassen. Ändern würde sich für die Spieler nicht viel.

    Ich finde es einfach schade, dass CCP seit einiger Zeit den schlechtesten Kundensupport hat, der mir bekannt ist. Die letzten Anfragen und Beobachtungen haben bei mir nur lange Wartezeiten, wenig aussagekräftige Antworten (wenn überhaupt) und keine Taten gezeigt.

    Ich weiß nicht, ob das bei dir anders war, aber bei den letzten Tickets habe ich mich schon gewundert, wenn überhaupt eine sinnvolle Antwort kam.

    Und wer benutzt denn Tickets, den Chat und das Forum? Anfänger. Und wenn die mehrere Wochen auf eine Reaktion warten müssen, dann suchen sie sich zu Recht etwas anderes.

    Als ich angefangen hatte wurden Tickets innerhalb weniger Stunden bearbeitet und die Gas waren sehr hilfreich und freundlich – und vor allem haben sie individuell geantwortet.

    Aber wie gesagt, ich benötige selten Support von CCP, mich trifft es also weniger.

    • Ich schreibe ca. einmal im Jahr ein Ticket und meistens wird es innerhalb von 2-3 Tage bearbeitet und geschlossen. Das ist ein akzeptabler Zeitraum finde ich.

      Die ISD Idee einstampfen finde ich gut. VIelleicht ist es Zeit für ein neueres Programm bspw. Mentoren, die sich gezielt um Spieler kümmern.

      • Die Idee der Mentoren ist sehr gut und wird in vielen Wirtschaftsunternehmen schon seit längerer Zeit gerade im Support ( leider nur für Geschäftskunden) durchgeführt Hier macht sich halt die Marktmacht der Kunden bemerkbar
        In EvE sollte das ja eigentlich in den Corps passieren . Nun die Betonung liegt auf sollte. Aber das alles ändert nichts daran das die Chats ( sofern nicht geschlossene ) leider ein Tummelplatz für viele Spinner sind Und wenn dann einige Spieler hier den Sheriff mimen ist das meist mehr als kontraproduktiv . Eine Hilfechat sollte m.E, nach immer sorgfältig moderiert werden. nicht umsonst ist MODERATION eines Gesprächs ein grosses Thema bei allen Lehrgängen wo es um Zusammenarbeit geht.

  3. CCP macht es sich hier aber auch etwas zu einfach und zu bequem. Ganz objektiv betrachtet.
    Als ich Anfang 2013 mit EVE begonnen hatte, waren im Hilfe-Chat in den Abendstunden regelmäßig 700+ Spieler online. Dennoch herrschte weitestgehend Ordnung. GM Karridor, CCP BunnyVirus und auch CCP Phantom waren regelmäßig zu lesen und zeigten Präsenz. Unterstützt wurden sie von zwei ISD (Helebias und noch einer…), die in Abwesenheit von blau/rot die Ordnung halten konnten.
    Rote und blaue Schrift machte sich dann immer rarer und einige Spieler merkten schnell, dass die bezahlten Firmenvertreter, die bei wiederholten Verstößen auch mal den Accoutn 7 Tage stilllegen konnten, nicht mehr anwesend waren. Es blieben die zahnlosen ISD, die Spieler mal für 30 Minuten aus dem Hilfe-Chat werfen konnten.
    Das eskalierte dann immer weiter und mittlerweile ist der Hilfe-Chat derat toxisch, dass ein ISD einfach gegen Mauern rennt. Gerade jetzt wo ich diesen Beitrag schreibe, wird ISD Gwedif im Hilfe-Chat als Witzfigur vorgeführt.

    [19:19:48] ISD Gwedif > [19:19:33] EVE System > Maja Chou was muted by ISD GwedifEffective until: 2016.10.07 19:49Reason: „attack on ISD; offtopic“
    [19:20-19:21] Diskussion darüber, dass Maja doch immer im Channel helfen würde und warum man nun genau so jemanden muted…
    [19:21:28] Tek’Lax > ISD Gwedif geh woanders hin
    [19:24:54] Misti Babeurre > gestern war noch zu wenig moderation, heute zu viel…
    [19:25:22] LuXoR Brutalus > was is den hier los? seit wann haben wir nen Kindergärtner?

    Auch 20 ISD können da nichts mehr reißen, der Zug ist abgefahren, das Cyno erloschen. ISD Gwedif kann nun auch nicht mehr machen, als solche aufdringlichen und seinen Status untergrabenden Spieler einem GM zu melden, der das dann einem Senior GM meldet, der dass dann einem Dev meldet, der dass dann nicht weiter bearbeitet.

    CCP Phantom spricht im verlinkten Thread an, dass es in den letzten Monaten keine Bewerbungen für ISD Posten im deutschsprachigen Bereich gegeben hat – mir würde es im Traum nicht einfallen mich zu bewerben! Es ist CCPs Spiel, CCPs Verantwortung, CCPs Eigeninteresse, für neue Spieler eine angenehme und produktive Umgebung zu schaffen. Wenn das eben bedeutet, dass da nun die nächsten 3-6 Monate von 14-22 Uhr ein GM/CCP täglich im Hilfechat anwesend sein muss und mit harter Hand die Grundordnung wieder herstellt – dann ist das eben so. Dafür erhält ein GM/CCP auch ein Gehalt. Und wenn keiner frei ist, müssen eben weitere eingestellt werden, die sich diese zweite Schicht teilen.

    CCP Phantom bittet darum, solche Störungen per Supportticket zu melden. CCP Falcon erklärte, dass die Sprachkanäle gelöscht wurden, weil der Arbeitsaufwand durch zu viele Supporttickets zu viel wurde. Was nun? Sollen wir nun Tickets schreiben weil sich dann was ändert oder wird dann der Hilfe-Chat einfach gelöscht?

    Ein ISD ist ein Spieler, der freiwillig seine Spielzeit opfert, um CCP zu HELFEN. Helfen bedeutet für mich: Unterstützen. Stoßzeiten abfangen. Ausfälle kompensieren. Aber nicht: Den ganzen Scheiß ohne Unterstützung alleine machen müssen.
    Wenn ein GM 20 Stunden die Woche im Hilfe-Chat seinen Dienst schiebt, bin ich gerne bereit mich als ISD zu bewerben und die geforderten 6 Stunden pro Woche Präsenz zu zeigen. Aber mehr Präsenz zeigen zu MÜSSEN als alle GM/CCP zusammen? Ich bin kein Werksstudent mehr, der als Praktikant für 0,00 DM Monatslohn 70 Stundenwochen schiebt weil er nen Schein für sein Praktikumssemester braucht.

    Wenn CCP den Hilfe-Chat aufgegeben hat und nicht mehr betritt: Schließen. Aber nicht anmerken, dass sich keine Frewilligen für den Job bewerben.

    • Da mein Kommentar ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen wurde, da die Diskussion davor fehlt:

      “ gestern war noch zu wenig Moderation (für euch), heute ist es (für euch) zu viel…“

      Ich finde es traurig, was aus dem deutschen Hilfechat geworden ist, Nach 2 Jahren Pause kommt man zurück und muss ständiges Gezanke, Pöbeleien bis hin zu rechtem Gedankengut ertragen und wird dort als „linksversiffter Gutmensch“ tituliert, wenn man was dagegen sagt.

      Darkblad und Maya, die immer noch oft helfen und den Hilfechat noch ein wenig am Leben halten, sind leider auch nicht ohne und beschweren sich ständig über CCP (was bei Neulingen auch kein so tolles Bild abgibt). Im Grunde ist das aber auch noch verständlich, der Frust muss da nach Jahren sehr tief sitzen.

      Das ISD´s in diesem toxischen Umfeld untergehen (bzw. gar keine Motivation mehr haben ihre Freizeit für diesen Kindergarten zu opfern) ist doch mehr als nachvollziehbar.

      Ich für meinen Teil überlege, ob ich mir diesen Channel weiter antue. Ich habe dort immer gerne mitgelesen, konnte selten auch mal einem Neuling helfen und auch die OT-Diskussionen früher waren zumindest oftmals unterhaltsam.

      Nun finden sich dort die ganzen Trolle wieder, wegen denen man den Sprachchat früher gemieden hat…

      • […] Darkblad und Maya, die immer noch oft helfen und den Hilfechat noch ein wenig am Leben halten, sind leider auch nicht ohne und beschweren sich ständig über CCP (was bei Neulingen auch kein so tolles Bild abgibt). […]

        Also wirklich! Damit
        hast Du vollkommen Recht!
        Wie ich aber schon vor vielen Monaten angekündigt hatte, ist genau das meine Hauptintention, wenn ich im germanhelp aktiv bin. Hetzen gegen ccp. Ganz überraschend ja sogar mit von ccp für weitere 360 Tage bezahltem Abo.
        Auch wenn ich hier und da in alte Verhaltensmuster falle und doch mal helfe.

        Das mag kindisch erscheinen, aber bei meine Haltung ccp gegenüber auch dank deren permanenter Ignoranz den wiederholten Hilferufen – nicht nur bezüglich germanhelp sondern zahlreiche die D-A-CH Community betreffende Details – ist seitdem an diesem Punkt angelangt. Offener (Klein)Krieg, aus dem ich zahlreiche Schenkelklopfer (für mich selbst) gewinne. Letztendlich ein Akt der Verzweiflung und mein Versuch, für mich selbst noch eine Gewinn daraus zu erlangen – wenn auch auf traurige Art.
        ccp kann ja etwas dagegen unternehmen.
        So wie bei den anderen geschäftsschädigenden Aktivitäten im germanhelp, in deren Licht meine gelegentlichen trolligen fürn Minuten wie ein Strohfeuer erscheinen müssen.
        Aber Moderation findet ja keine statt.
        Ein Teufelskreis (™ TV Kaiser)

        Aber wenn dann mal ein „Gegenangriff“ kommt, stellt sich Phantom damit auch noch in den Regen

        • Deine Verbitterung kann ich teilweise nachvollziehen, aber ehrlich gesagt habe ich mir in den letzten Monaten auch die Augen gerieben, WAS Du da so von Dir gibts und bin ehrlich gesagt sehr enttäuscht von Dir. Jetzt weiß ich endlich, dass du es absichtlich machst.

          Auch wenn man zurückgewiesen wird und vielleicht wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen als „irgendein deutscher Support“ kann man mit erhobenen Haupt aus der Sache herausgehen und muss nicht verbrannte Erde hinterlassen und dafür sorgen, dass rauchende Ruinen zurückbleiben.

          Den „Gegenangriff“ den Du ansprichst habe ich auch oben im Text thematisiert. Du hast dich 2012 beworben, wurdest abgelehnt und reitetest 4 Jahre später noch darauf rum? Ernsthaft? Soll man das Ernst nehmen?

          Ich jedenfalls nicht.

          • Du hast dich 2012 beworben, wurdest abgelehnt und reitetest 4 Jahre später noch darauf rum?

            Ich reite nur aktuell darauf herum, weil Phantom meine nach seinem falschen Wissen nie erfolgte Bewerbung ins Spiel gebracht hat.
            Die Ablehnung und eine eventuelle neue Bewerbung als ISD war nach Aufbau von Schildwall für mich vom Tisch, weil ich damit mehr erreichen konnte.

            Dass Phantom als ISD Admiral und Volunteer Manager sich selbst so leicht aufs Glatteis führt, koste ich jetzt gerade schamlos aus.

            ccp gegenüber bin und bleibe ich in der Angriffstellung.
            Nützlich für Spieler, in Form von aktuellen Informationen zum Spiel, mache ich mich auf meinem Spielplatz.

  4. Jo, CCP hat in Sachen Support so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Wie Exeler0n schon sagt: der ISD Zug ist abgefahren. Das Programm hat, so wie es jetzt ist keine Zukunft mehr.
    Welche Leute man dann zum ISD beruft ist letzendlich sowieso egal. Hinterher sind die sowieso gebrandmarkt und verstört fürs Leben…siehe der anonyme Post von oben.

    Vielleicht muss man sogar behaupten, dass EVE und CCP zu erfolgreich sind und die Firma schon lange keine kleine Programmiererbude mehr sein sollte, sondern ein großer Konzern mit autarken Abteilungen (Marketing, Support etc.) wie EA, Blizzard etc.
    Der PSVR Trailer für EVE:Valkyrie sagt ja schon alles: da fehlen Stimme…wo sind die? Nicht da, weil gespart wurde.

  5. Ich finde es wird hier generell falsch an die Sache rangegangen.
    Die deutsche Community wird nicht mehr von CCP unterstützt. deutsch ist aber als unterstützte Sprache auf der EVE Website zu finden.
    Unterstützt heisst für mich, dass das Spiel komplett in deutsch zu spielen ist. Und tatsächlich ist die deutsche Lokalisation bei weitem nicht so schlimm wie im russischen. ABER wir reden hier über EVE: das Spiel geht weit über den Client hinaus. Um Wettbewerbsfähig bleiben zu können, muss man auch auf dem neusten Stand bleiben, was die Entwicklung und kommende Updates angeht, um balancing-Änderungen und ähnlichem gegenüber gewappnet zu sein. Und das passiert nicht. Nichtmal mehr die großen Dev Blogs werden komplett übersetzt, siehe den neuesten über Mining Foreman Gameplay änderungen.
    Und da müsste man CCP greifen: Wir wollen mehr übersetzungen!

    D.h. sie brauchen mindesten einen weiteren GM oder CCP-Dev, der deutsch spricht. Daraus resultiert bessere unterstützung und befreit zudem die aktuellen deutschsprachigen Devs von einigen Verpflichtungen, was dazu führen könnte, dass der Hilfechat evtl. auch mal wieder davon besucht wird.

    Ich denke über diesen Wege wäre es viel effizienter den momentanen missstand anzugehen – dass EVE die deutsche Sprache nicht mehr – per se- unterstützt und dass hier ein Versprechen an die Kunden gebrochen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.