Interview: Kidrob über evesmack.de

In der deutschen EVE Online Community ist ein Name über Generationen von EVE-Spielern bekannt: „kidrob“. In diesem Interview spreche ich mit dem Organisator der legendären German Ganknight, über sein Forum „smackEOdrom“ und was er selbst von einer guten Forenmoderation erwartet …

Würdest du dich kurz vorstellen. Wie lange spielst du schon EVE? Was machst du hauptsächlich?

Mein Main-Account heißt „kidrob“, ich spiele jedoch hauptsächlich auf anderen Accounts, derzeit aufgrund RL leider aber eher weniger. EVE Online spiele ich seit 2006, also seit guten 10 Jahren. In dieser Zeit war ich mit so ziemlich allen „Seiten“ unterwegs, egal ob Null- oder Lowsec, bin alle vorhandenen Schiffsklassen geflogen und in allen Arten von PVP aktiv gewesen. Seit 4 Jahren bin ich im Lowsec einer deutschsprachigen Corp in Shadow Cartel. Im RL arbeite ich im politischen Sektor.

Du bist Admin des deutschsprachigen evesmack.de Forums. Wie bist du dazu gekommen das Forum zu eröffnen? Ist das SmackEodrom eine bewußte Alternative zum eveger.de Forum oder eher zufällig parallel entstanden?

Mit der deutschen Community bin ich als FC über viele Jahre gute 22 Ganknights geflogen (siehe z.B. https://www.youtube.com/watch?v=7our_tYlM3E oder https://www.youtube.com/watch?v=dFPQjH2BrjM) und so mit super vielen Spielern in Kontakt gekommen. Es gibt ein englischsprachiges „Zweigforum“: failheap-challenge.com, die ein sehr liberales Forum mit doch recht enger Community betreiben mit eher erfahreneren Spielern bzw. Mitgliedern, die auch andere Spiele zusammen spielen. Von dort kam sowohl die Idee von den Ganknights, als auch die des neuen Forums.

Kidrob - Admin von evesmack.de und German Ganknight-Knight

Kidrob – Admin von evesmack.de und German Ganknight-Organisator

Eveger ist das selbsternannte und so gewordene „offizielle Deutsche Forum“. Über viele Jahre sind dort viele Dinge schief gegangen, willkürlich passiert und entschieden worden, was -wir- nicht weitertragen wollten, aufgrund mangelnder Alternativen aber sonst von allen hingenommen wurde – und heute noch wird. Uns fehlt bzw. fehlte Transparenz, während viele Moderatoren eher unangebracht aufgestellt sind, aufgestellt wurden und jegliche Kritik im Keim erstickt wird.

Wir haben dann unseren aktiven Community-Stamm, der über die vielen Ganknights entstanden war, genommen und www.evesmack.de gegründet. Uns zeichnet ein offensichtlich komplett anderer Stil aus, es sind aber eher sehr erfahrene Spieler unterwegs und es wird kaum ein Blatt vor den Mund genommen. Und ich glaube kaum, dass ein Level 4 Mission Drake Fitting je ausgiebig über 22 Seiten diskutiert werden würde.
Wir sind einfach ein anderes Forum, mit einem anderen Stil und teilweise anderen Spielern, keine direkte Alternative oder Ersatz – und das wollen wir auch nicht sein.

Was ist die wichtigste Regel im SmackEOdrom?

Grundsächlich darf jeder treiben was er will, wir erwarten aber trotzdem eine gewisse Gundetikette. Das aller Wichtigste ist am Ende des Tages, das niemand persönlich beleidigt wird. Im Grunde wollen wir keine Sätze, in denen das Wort „Du“ zu lesen ist. Wenn Einträge moderiert werden, wird dies begründet werden, es „verschwindet nichts einfach“ und es verschwindet vor allem nichts unerklärt.
Das Politikforum funktioniert ausgesprochen gut und es wird teilweise sehr sachlich diskutiert, es gab schon immer sehr schöne Battlereports.

Gibt es eine „Legende“ oder spannende Geschichte rund um das Smackeodrom?

2010 haben wir die „Smacked Alliance“ gegründet, die genau wie das Forum wahnsinnig liberal aufgestellt war und zu Hochzeiten fast 40 Corps und 400 Mitglieder hatte. Wir haben „Ganknight-Style“ einfach alle Spieler zu uns genommen die wollten und sind täglich Roams geflogen. Hunderte Spieler sind durch die Ganknights und Smacked Alliance zu ihren ersten PVP Erfahrungen gekommen und sehr viele haben ihren „Werdegang“ in EVE komplett verändert, also z.B. von Miner zu Vollblut-PVP-Pilot. Die Allianz wurde 2012 geschlossen da das Projekt wahnsinnig viel Energie gekostet hatte und es von der Natur der Sache her oft Probleme gab. Von da an war das Forum auch eher eingeschlafen, letztens aber sozusagen „wiederbelebt“ und es sind einige wieder da und auch neue Mitglieder dabei.

Die Bananen-Icons auf Evesmack stammen von der Allianz und das Titelbild des Forums zeigt alle großen Allianzen dieser Zeit und es ist großartig 😉

Letzte Worte?

Auch wenn diese Worte jetzt sicher nicht tausende aktive Mitglieder auf evesmack bringt und bei ihnen etwas bewegen wird, wünsche ich mir das unsere bzw. meine Kritik wahr- und aufgenommen wird und evtl. bei Eveger darüber nachgedacht- und hoffentlich Dinge besser gemacht werden. Wir müssen eine Community sein und zusammen- nicht gegeneinander arbeiten, auch andere sind wichtig.

Vielen Dank an Kidrob für dieses spannende Interview.Vielleicht ist evesmack.de für den einen oder anderen Leser interessant, um etwas abseits des Mainstreams auf eveger.de mit anderen EVE Spielern Gedanken, Erfahrungen und vor allem fundiertes Wissensauszutauschen.

Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.