Goldene Zeiten

Wer neben der Daily-Soap im 0.0 und der Mittanigate-Affäre nebenbei die Wirtschaft in New Eden beobachtet, dem dürfte schon längst klar sein, dass wir mit dem kommenden AddOn „Inferno“ vor gravierenden Veränderungen nicht nur im WarDec-System sondern auch in der Wirtschaft stehen.
So gravierend, dass schon jetzt die ersten Hamsterkäufe einsetzen.


Die Tritaniumpreise explodieren derzeit, Zydrine ist mittlerweile unerschwinglich und T3-Battleships kosten ein mittleres Vermögen. Verschiedene Ankündigungen und Interventionen seitens CCP sind für mich Zeichen, dass hier mit Absicht geschraubt und gedreht wird.

Ich habe mir ein paar Gedanken zu den möglichen Gründen gemacht:

Grund 1: Drohnen-Bounty
Erst gestern ist in einem Dev-Blog bestätigt worden, dass nun auch Drohnen ein Kopfgeld bekommen werden. Ein großer Vorteil der Drohnen-Allianzen war es, einen guten Vorrat an Mineralien durch den Drohnenloot zu bekommen. Wir werden in Zukunft wohl deutlich mehr Mining-Ops im 0.0 sehen.

Grund 2: kein Meta0-Loot mehr
Die Pläne NPCs kein bzw. weniger Meta0 und MEta1 Loot droppen zu lassen, sorgt besonders auf Seiten der Missionrunner zu einem Wegfall einer wichtigen Einnahmequelle und Mineralienquelle für den Markt. Denn genau dieser Loot wird momentan ja noch häufig refinert, und das daraus gewonnene Tritanium auf den Markt gespült. Stattdessen gibt es nun weniger ertragreiche „Metal Scraps“
Diese Quelle versiegt nun.

Grund 3: Hulkageddon
Auch das Hulkageddon spielt mittlerweile eine wichtige Rolle, die einen recht großen Einfluss auf den Markt haben kann. Besonders jetzt, wo der Bienenschwarm mit dabei ist und für den 28.4 „Jita will burn“ angekündigt wurde. (http://www.goonfleet.org/Jita-Opt-Out/index.php)

Grund 4: MassenBan von Bot-Usern
Weniger Miner, weniger Erz, höherer Preis…klar soweit?

Grund 5: Incursions
Durchschnittlich ist die ISK/Player Ratio vor allem durch die Incursions gestiegen. Auch wenn die Einnahmen von Vanguards nun um 10% gesenkt werden sollen, haben einige Incursion-Runner es auf 1 Milliarde pro Woche gebracht, und das bei einem Zeitaufwand von vielleicht 10 Spielstunden.

Die Auswirkungen sind klar. Ein Schiff das noch vor einem Monat 20 Mio ISK kostet liegt nun bei locker 35Mio ISK und mehr.
Für neue Spieler ein Alptraum. Eine Rupture für 10 Mio Isk, eine Drake für 65 Mio wenn man mal pessimistisch hochrechnet.

Die CCP Wirtschaftsexperten werde das mit Sicherheit sehen und ich persönlich wage mal die Prognose, dass wir in Zukunft einen Boost des Miningberufes sehen werden. Entweder eine höhere Refining-Ausbeute oder ein Boost des Ertrages von Mininglasern würde die oben genannten Effekte zumindest ein wenig auffangen.

Eine interessante Zeit also für die EvE-Wirtschaft. Mining könnte wieder zu einer ertragreichen Betätigung (auch im HighSec) werden.

Mal sehen was die Zukunft bring

Bis demnächst
Jezaja

Facebooktwittergoogle_plusmail

2 Gedanken zu „Goldene Zeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.