Flottenmanöver

Gestern Abend durfte ich zum ersten Mal die Gänsemutter spielen und den FC miemen. Alles nur zur Übung natürlich, ohne Aussicht auf einen Abschuss oder eine spannende Situation, wollten ich unsere Corp-Küken an die Hand nehmen und ihnen die Grundlagen des PvP beibringen.

Pünktlich um 20 Uhr hatten sich 5 aufgeregt herumschwirrende Neulinge in ihren dürftig ausgerüsteten Fregatten am verabredeten Zeitpunkt zusammengefunden. Das Nötigste war gefittet. Warp-Scrambler, Webber, PewPew Spielzeug und Afterburner.
Ich war übrigens genauso aufgeregt. Es war mein erstes Mal als FC und auch das erste Mal dass ich mein noch recht beschränktes EvE-Wissen an mehr als einen Neuling weitergeben durfte.
Nachdem jeder die Overview richtig eingestellt hatte und jeder wusste wo welcher Knopf für die Support-Broadcasts sind, ging es ans Eingemachte.

Njaaknjaak…immer schön auf 0 ans Gate njaak njaaak

Zunächst das Kapitel ‚ Movement 101‘, meiner Meinung nach das wichtigste überhaupt. „Align to“, „Jump on contact“, „Hold cloak“ und „safetravelling“ habe ich einzeln erklärt und dann in allen Möglichen Varianten kombiniert. Und Tada! Nach ca. 5 Minuten hatte ich alle soweit, dass wir einigermaßen als Einheit durch die Systeme unterwegs waren. Durchs huuuhuuuu…gefährliche Low-Sec (0.4-0.3-0.2-0.4)….Ein bisschen Herausforderung muss ja dabei sein.
Andächtiges Schweigen im TS und das hörbare Aufatmen als wir wieder im sicheren Ausgangsystem ankamen liessen die Anspannung und Konzentration meiner Schützlinge nur vermuten. Vielleicht haben sie sich auch heimlich über mich lustig gemacht…glaube ich aber nicht. Nach diesem ersten Kapitel gab es eine 5 minütige Pause, in der fröhlich drauflosgeplappert wurde: „Hast du den einen Typen gesehen, der hat mich aufgeschaltet gehabt!“ – „Boah, voll geil, habt ihr mal den Galactica Soundtrack dazu laufen lassen?“
Zufrieden mit mir selber schlürfte ich meinen Tee leer und ging zur zweiten Lektion über.

Die zweite Lektion bestand aus den verschiedenen Mechaniken, die man kennen sollte. Wie funktioniert das mit der Aggressionsmechanik , was tue ich wenn ich in ein Gatecamp springe, was sind „Docking-games“? Leider relativ theorethisch. – Wenn du auf den XY schiesst, kannst du nicht springen, docken usw….noch Fragen?

Lektion 3: Der Directional Scanner.     Quelle: Barkkor.blogspot.com

Die dritte und letzte Lektion war wieder Praxis.  Der berühmte berüchtigte „Directional Scanner“. Jeder durfte sich aussuchen wohin er warpen wollten. Von dort aus sollte jeder die Position der anderen Flottenmitglieder per Directional Scanner ungefähr bestimmen. Nach meiner eigenen kurzen Einführung habe ich noch Barkkor’s Guide (http://barkkor.blogspot.com/p/directional-scan.html) als weiterführende Literatur gepostet, und so gelang es schliesslich auch dem Letzten wenigstens 3 Leute zu bestimmen. Danke Barkkor!

Jetzt waren meine Leute heiss. Weil ich das ganze nicht in einem Desaster enden lassen wollte, sprangen wir testweise ein kleines Deadspace-Pocket an und stürzten uns auf die dortigen Centii. Eine kleine Anweisung meinerseits „Jeder schaltet NUR die Ziele auf, die ich nenne, ich will ein Point auf jedem Gegner gogogo Warp on contact…..“ und schon ging es los.
Und ich muss sagen: es hat super geklappt. Die Punkte haben sich brav auf alles verteilt was rot war, meine Targetcalls wurden befolgt und das Ganze war fast vorrüber bevor die Piraten auch nur „Piep“ sagen konnten.
Wohlgemerkt: Alles mit Spielern, die erst wenige Wochen Eve spielen.

Nachdem ich als Zugabe noch den Rollingsafe demonstriert habe, waren meine Schützlinge mit der Drohung entlassen, demnächst richtiges PVP zu machen. Ich bin gespannt und freue mich drauf.
Könnt ihr mir noch Tipps geben, was ich vielleicht vegessen habe? Habt ihr auch Newbies denen ihr Crashkurse haltet? Vielleicht kann man ja einmal eine Aktion gemeinsam machen.

Bis dahin
Jezaja

Facebooktwittergoogle_plusmail

3 Gedanken zu „Flottenmanöver

  1. nice one, klingt doch soweit nicht schlecht, ausserdem muss man die kleinen küken ja auch nicht gleich überfordern 🙂

    das auch newbs recht diszipliniert und verständig an solche sachen rangehn können, merkt man auch bei der ganknight immerwieder, erst die letzte war da nen gutes beispiel.
    wenn ich da so an leute denke wie:“oO das erste mal 0.0″ oder „das erste mal pvp“ und dann die ruhe und disziplin dieses bunt zusammengewürfelten haufens gesehn hab, war ich positiv überrascht.

    nur weiter so 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.