Gold-Munition und P2Win? Vorsichtig mit voreiligen Schlüssen

Im Rahmen einer Sommer-Werbekampagne gibt es mal wieder verbilligte PLEX zu kaufen. Das ist soweit OK und größtenteils akzeptiert. In den aktuellen Summer-Sale hat sich aber ein Angebot geschlichen, dass von einigen Spielern ganz und gar nicht akzeptiert ist – allerdings völlig zu Unrecht, wie sich bei näherer Betrachtung herausstellt. Doch worum geht es genau? Das “Starter Pack” beinhaltet für 4.99 € folgende Boni:

  • 1 Millionen Skillpunkte
  • +10 Punkte Skill- und Schadensbooster
  • 1 zufälligen T1-Fregatten Skin pro Fraktion
  • m/w Bloodraider Marshal/Gunner-Jacket
Insgesamt wird damit geworben, dass der Inhalt des Paketes “worth 10€” ist – also einen Gegenwert von 10 € hat. Schon wenige Minuten nach der Veröffentlichung, hat dieses Angebot einen mittelschweren Shitstorm hervorgerufen, der besonders von Veteranen-Spielern wie Bobmon, ManicVelocity und anderen lautstark auf Twitter, reddit und in den EVE Online Foren geführt wurde. Andere hingegen nehmen es einfach mit und ruhen sich auf einem gepflegten “I don’t care” aus. Fangen wir bei den einfacheren Punkten an: Die Skins und Bloodraider-Appareils sind als nette Zugabe vollkommen in Ordnung. Auch der Skill-und Schadensbooster(Standard Cerebral Accelerator)ist schon länger bekannt und kommt häufig in den “normalen” Standartpakete vor. Einzig die Beschränkung macht den Booster so besonders. Er kann nämlich nur von Accounts(!!!!) benutzt werden, die jünger als 35 Tage sind. Was die nüchterne Bewertung so schwierig macht, ist die Kombination mit den anderen Inhalten des Paketes. Dazu komme ich aber etwas später. Massive Kritik gibt es für die 1 Mio. Skillpunkte, die in dem Paket enthalten sind. Zum ersten Mal in der Geschichte von EVE Online gibt es direkt SP für Echtgeld zu kaufen. Damals hatte CCP bei der Einführung der Skillinjektoren und -extraktoren die Gemüter noch dadurch einigermaßen beschwichtigen können, dass auf dem Markt verfügbare Skillpunkte im Spiel von Spielern für Spieler generiert wurden. Nun ist die Lage anders, denn das Starter-Pack bietet statt PLEX nun echte Skillpunkte, die künstlich durch Barzahlung erzeugt werden.

Wertvolles Geschenk – nicht nur für Anfänger

Beschränken wir uns hier auf eine einfache Milchmädchenrechnung: 1 Millionen Skillpunkte = 2 Skill-Injektoren für Spiel-Anfänger (ca. 2 Mrd. ISK) Wenn wir uns aber in Erinnerung rufen, dass die älteren Spieler mit mehr als 80 Millionen Skillpunkte nur noch das Minimum an Skillpunkten durch die Skill-Injektoren bekommen, müssten diese ca. 7 (6.6) Skillinjektoren einwerfen, um auf die besagten 1 Millionen Skillpunkte zu kommen. Damit verdreifacht sich der Wert der Skillpunkte. Das Starter-Paket lohnt sich überraschenderweise also besonders für Spieler mit einer hohen Anzahl an Skillpunkten! Hierzu noch ein kleiner Gedanken, bevor ich zum nächsten Punkt weitergehe: Jeweils nach den vergangenen Events gab es Umfragen. Dort wurde nicht nur die üblichen Fragen nach Spieldauer, Alter etc. gefragt, sondern auch wie gut man die einzelnen Give-Aways fand. Weil es jedes Mal auch Skillpunkte gab, kann man hier überlegen, wie hoch die Umfrage-Teilnehmer diese bewertet haben und welch einen starken Einfluss diese Umfrage auf die aktuelle Marketing-Kampagne hat.

DPS-Overload

[caption id="attachment_2899" align="alignleft" width="738"] 485DPS mit einer Navy Comet und einem Day-One Charakter.[/caption] Ein weiterer Kritikpunkt ist eine Kombination aus den Skillpunkten und dem Cerebral-Booster, der gleichzeitig ein Damage-Booster ist. Nach einem Post auf reddit lässt sich so gezielt ein Day-One Charakter erstellen, der in einer Federation Navy Comet 485 DPS erzielt. Auch ein Amarr-Char in einer Navy Slicer kommt auf ähnliche Werte. Der DPS Wert ist sogar noch höher, wenn man Faction-Magstabs und einen Pyrolance lvl4 Booster benutzt, was aber eine erhebliche ISK-Investition darstellt. Das besondere daran, ist das hier der Damage-Booster “Standart Cerebral Accelerator” zum Einsatz kommt. Das Item ist allerdings nicht neu. Bekannt (und gängige Praxis) ist, dass dieses Standart Cerebral Accelerators schon seit fast 10 Jahren in EVE zum festen Bestandteil in Starter-Paketen von EVE Online gehören. Das war Euch nicht bekannt? Vielleicht, weil die Accelerators nicht über den Markt, wohl aber über das Vertragssystem gehandelt werden konnten. Eine gute Investition für Ganking-Alts zum Beispiel, liegt der Preis doch “nur” zwischen 30 und 40 Mio ISK.

Meine Meinung

Man kann sich unendlich darüber aufregen, was da gerade passiert. Man kann sich auch einmal das große Gesamtbild anschauen. Seit CCP für EVE Online die Skill-Injektoren eingeführt hat, gibt es für ISKseller eine weitere Möglichkeit, wie man sein Gehalt oder HartzIV-Bezüge an Amt und Steuer vorbei aufhübschen kann. Früher ging das mit ISBoxer-Flotten ganz gut, heute sind es eben die Skill-Injektoren. Erschreckend ist besonders, dass 80% der Suchanfragen zu diesem Begriff auf Seiten führen, die solche “Dienstleistungen” verkauft. CCP hat also mit der Einführung des Skill-Tradings den kriminellen Kindern direkt in die Hände gespielt und versucht diesen Angeboten nun die Grundlagen zu entziehen. Hier muss man deutlich sagen: Es war nie einfacher und vor allem billiger an Skillpunkte zu kommen. Kauft also nicht beim bösen Botter, sondern bei CCP! Denn Fakt ist: Diese Boni für Echtgeld, die dort angeboten werden gibt es schon länger. Sowohl den Damage-Booster als auch die Skillpunkte für Echtgeld (in Form eines Omega-Accounts). Die direkte – oder besser – offensichtliche Kombination “SP für Echtgeld” und “Damage für Echtgeld” gab es bisher noch nicht und vielleicht brennt gerade deswegen die Hütte. Daran werden wir uns als Spieler gewöhnen müssen und auch vor allem, dass wir nicht ganz unschuldig an dieser Entwicklung sind und bei den nächsten Umfragen vielleicht einfach mal das Hirn einschalten, bevor wir tolle Dinge auf einer Skala sortieren. Wir haben hier einfach ein Paket, in dem die erfolgreichsten Goodies in einem Paket für einen zugegeben lächerlichen Preis angeboten werden. Fakt ist auch, dass CCP ein Unternehmen ist, und einfach wirtschaftlich arbeiten muss. Auch das war schon vor Pearl Abyss so. Ich für meinen Teil, werde das Paket nicht kaufen – aber ich werde daraus jetzt auch keine dramatischen Konsequenzen ziehen. Der Aufschrei hätte schon viel früher kommen müssen, nun ist es zu spät. Die Aktion die sich jetzt unter #notmyEVE positioniert, macht jedenfalls einen erschreckend uninformierten Eindruck auf mich. Für mich sind dieses Dilemma die Spieler selbst Schuld mit ihrem Wunsch schnellere Fortschritte zu machen – und CCP die diesem Wunsch mit Skill-Injektoren entgegenkommt und monetarisiert. Lediglich der Zeitpunkt kurz nach EVENorth und irgendwie zwischen den CSM Stühlen ist etwas unglücklich gewählt. Vielleicht werden wir bald AT-Schiffe sehen, die es zu kaufen gibt, vielleicht werden wir bald gefüllte Injektoren im New Eden Store kaufen können. Aufhalten werden wir diese Entwicklung aber nicht mehr.

Was haltet ihr von dieser Marketing-Aktion? Findet Ihr, dass es sich hier um P2W handelt oder eher ein Anreiz dafür, dass sich neue Spieler eher schneller in bessere Schiffe setzen können?

UPDATE: CCP hat in einem DevBlog Stellung zu den Vorwürfen der Spieler bezogen und deckt damit ziemlich genau meine Ansichten: https://www.eveonline.com/article/ptrtk0/skillpoints-cash-and-new-players-an-update

Fly safe Jezaja   PS: Irgendwann in der kommenden Woche wird mein Blog aus technischen Gründen nicht erreichbar sein. Schaut solange doch mal in den Giant Secure Container Youtube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCfRNgZChD9VsdaDGqJx_wdQ oder bei Facebook vorbei: https://www.facebook.com/JezajasGiantSecureContainer/]]>

3 Gedanken zu „Gold-Munition und P2Win? Vorsichtig mit voreiligen Schlüssen“

  1. Aktuell frage ich mich ob es das selbe Starter Pack ist wie auch Steam. Auf Steam wären aktuell noch 75% Rabatt. Allerdings wird es dort mit 250k SP ausgewiesen. Ansonsten, wenn es das selbe ist, bekäme man es bei Steam aktuell für 1.24.

  2. Die ganze Aufregung erinnert mich an eine Beziehung. Dass der Partner fremd geht ist für einen kein Problem, bis man davon erfährt.
    Die “Gold Ammo” und SP für $ gab es schon länger, man hatte es nur irgendwie verdrängt und jetzt, wo man darauf aufmerksam gemacht wird, bricht die Welt zusammen. Da werden Schreckgespenster an die Wand gemalt wie “Damit könnte sich jemand einen neuen Account anlegen, die Skillpunkte für einen Titan injecten und dann mit +20%Dmg für 35 Tage der König der Welt sein!”. Dass das seit Jahren möglich ist und offensichtlich nicht passiert, vor allem solange n+1 > +20%dmg ist… unwichtig.
    Mit der Einführung der Skillextraktoren und -injektoren musste doch auch der letzte wissen, wohin die Reise gehen wird. Der Hinweis mit der Umfrage ist auch richtig, auch ich habe da (natürlich) die SP als wichtigste Belohnung und die random Faction Ammo als unwichtigste Belohnung der Aktion angegeben.
    Stört mich das alles? Nicht wirklich. ICH werde nicht hunderte Euro in die Hand nehmen um für 35 Tage +20%dmg zu haben. Und selbst wenn ich mir einen PvP-Alt mit Euronen kaufe und extra Schaden hätte – es würde mir in n+1 Situationen nicht helfen und selbst bei einem 1v1 nicht jahrelange Erfahrung in Navigation, Waffenkunde etc. ersetzen. Ich schaue z.B. gerne mal in den Stream von BjornBee, allein alle Schiffe, deren typische aktuelle Fittings, die Reichweite und Tracking der einzelnen möglichen Waffen- und Munitionskombinationen auswendig zu lernen – nein danke. Da hilft mir die dickste Brieftasche nichts. Ich sehe also nicht, wie jemand mit Geld einen Vorteil über Spielerfahrung haben könnte, selbst wenn CCP irgendwann Injektoren ohne Penalty direkt im NES anbietet. Solange nicht beide “orbit 500m, F1, warten” klicken, sollte der Spieler mit mehr Erfahrung im Grunde überlegen bleiben.
    Seit 2013 habe ich mich oft genug geärgert, was CCP mit den Skills veranstaltet. Da habe ich monatelang alle Science- und -Reprocessing Skills gelernt, bevor ich aus dem INT/MEM Remap auf PER/WIL gewechselt bin – 3 Monate später führen sie neue Moonmining Erze mit eigenen Reprocessing Skills ein. Lerne ich die jetzt mit schlechtest möglichem Remap? Lerne ich die in 2 Jahren, wenn alle PER/WIL durch sind? Oder zahle ich eben mal 10 Euro für SP und injecte mir die Skills einfach und hab weiter Spaß am Spiel? Wem wäre ich dann überlegen?
    Mit offiziellen SP für $ würde ich auch nicht jedes mal überlegen, ob ich für 30 Minuten Action aus meinem +5er Klon springe oder lieber weiter mit maximalen SP/min skille und auf die Action verzichte.
    Ich finde aber auch den Vorschlag von Wingspan gut, dass Skills generell reduziert werden sollten, statt neuen Spielern SP zu schenken, von denen sie gar nicht wissen, wo sie sinnvoll investiert sind. Als ich 2013 angefangen habe, gab es einen Skill für Destroyer und einen Skill für Battlecruiser, die wurden dann erst in je 4 (jetzt 5) Skills aufgeteilt. Das gleiche mit small/medium Drohnen (oder waren es medium/heavy?). Oder Reprocessing in Reprocessing für jedes verfluchte Erz.
    Das aufsplitten von Skills in kleinste Bestandteile macht es für jeden neuen Spieler nur noch schwerer, mit den Bittervets gleichzuziehen. Verglichen mit früher. Und ganz ohne Erfahrung zu haben – woher soll der neue Spieler wissen, ob er besser auf Amarr Cruiser oder Gallente Cruiser skillen sollte? Missiles oder Laser? Afterburner oder Microwarpdrive? Shield oder Armor?
    Als junger Pilot hatte ich mich auch mal im FW ausprobiert. Tatsächlich habe ich viele Kämpfe gemieden, wenn der Gegner deutlich älter als ich war. “Ich hab ja die Skills erst auf III bis IV, der hat die bestimmt alle auf V, warte ich noch 39 Monate bis ich alle Skills auch auf V habe”. Die 39 Monate gingen vorbei, ich kehrte nie zurück in den FW oder PvP generell.
    Manchmal erinnern mich die alteingesessenen Spieler an alteingesessene Politiker, die krampfhaft ihre Macht erhalten wollen, der nachrückenden Generation keine Chance einräumen wollen.
    Der Verkauf von SP für $ stört mich nur in so weit, als dass CCP hier ihr Versprechen gebrochen hat und ich da sagen muss: “War mir klar!”.
    Aber ich bin in den Dingen, die mir Spaß machen, mittlerweile “all V” und es würde ich nicht stören, wenn neue Spieler da nicht 5-6 Jahre für warten möchten sondern mit der Kreditkarte gleichziehen.

  3. Pingback: Invasionen, Auflösungen und ein schicker Shitstorm – Neovenator

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.