EvE Offline

EVE Online spielen ist in dieser Woche wirklich anstrengend. Mal funktioniert alles, dann wieder nicht und zwischendurch immer ein bisschen. Laut CCP steckt eine DDOS Attacke dahinter, die sich nun über fast 2 Wochen hinzieht. Vor allem deshalb wird es langsam ein klitzekleines bisschen unglaubwürdig…

Ja, EVE ist noch spielbar aber eben auch nicht. Chats funktionieren nur noch mit Glück, Flottemitglieder verschwinden einfach und der Launcher launcht das Spiel. Immerhin.
Aber momentan läuft einiges schief bei EVE und es fühlt sich nicht gut an.

Der Isländer schweigt lieber

Keine Kommunikation ist auch Kommunikation. Nach diesem Motto verläuft momentan die CCP <> Spieler/Kunden Beziehung. Nach über einer Woche Funkstille zu den Ausfällen gab es endlich eine Art offizielle Statement im EVE Forum.

tl;dr “Wir arbeiten dran.”

Bis dahin konnte man sich mit einer Art Work-Around (der eigentlich nur aus einem Klick auf “Connect” bestand) trotzdem in das Spiel einloggen.
Trotzdem sind die Spieler sauer. Zu Recht wie ich finde. Zwar hat der eve_status Twitter Account brav Bescheid gesagt, dass es mal wieder länger dauert oder dass es Probleme beim Einloggen gibt, aber die Kommunikation zum Spieler hätte viel früher stattfinden müssen.

Hier geht es zum Tranquility Connectivity Issues Megathread

Klassifizierung

Für die auftretenden Störungen hat CCP eine Klassifizierung eingeführt, um Spieler in einem täglichen Update über den Status zu informieren. ON-GOING > MONITORING > RESOLVED
Zwischendurch wechseln der Status von On-GOING auf MONITORING und wieder zurück. Nach einem Konzept sieht das Ganze leider nicht aus.

Die Illuminaten auf reddit

Ganz und gar nicht Ernst nehmen kann man hingegen einige Aussagen auf reddit.com, die abwechselnd die Russen oder die Chinesen hinter den DDOS Vorfällen vermuten. Vielleicht sind es ja auch die Amerikaner?

In diesen Tage gibt es also weniger EVE, dafür mehr anderes. Übrigens gibt es auch bei Neovenator keinen EVE Stream, sondern einen sehr unterhaltsamen “Laber-Stream”, der am vergangenen Freitag schon sehr lustig war. Ich persönlich habe mir in der letzten Woche mal wieder mehr Zeit für Musik genommen und tatsächlich mal den Rechner Abends ausgelassen. War auch ganz schön.

Habt Ihr schon Schiffe verloren? Welche Theorie habt Ihr über die DDOS Angriffe? Wird es jemals enden? Ist das der Untergang? Und wenn ja…was kommt danach?

 

Fly safe
Jezaja

4 Gedanken zu „EvE Offline“

  1. Ich denke da spielen mehrere Faktoren zusammen.
    DDoS – da hatte CCP doch in der Vergangenheit schon mit zu kämpfen und auf technischer Seite eine Firma/Partner für die Abwehr. Bin in der Thematik nicht so versiert, aber der einzige Weg einen DDoS abzuwehren war doch, die eingehenden Anfragen zu limitieren bzw. ins Nirwana umzuleiten. Das verursacht natürlich auch Kollateralschäden, echte Anfragen werden – vermutlich wenn sie aus dem gleichen Adressraum wie der Hauptteil der DDoS Anfragen kommt. Die US Spieler scheinen, wenn ich Twitter richtig überblicke, die Hauptbetroffenen zu sein.
    Allerdings zeigt eve-offline.net die letzten 3 Tage auch keine Einbrüche in den Login Zahlen.

    Dass sich die Angriffe und/oder daraus resultierende Fehler aber gezielt gegen CCP oder EVE Online richten, glaube ich eher weniger. Steam hatte in der gleichen Zeit auch mit Problemen zu kämpfen, ich glaube das “Freunde-Netzwerk” war nicht erreichbar, der Shop… es gab Probleme bei Vodafone, aber tatsächlich liest man auf den IT-Seiten relativ wenig.

    TQ steht in London… Brexit… würde mich auch nicht wundern, wenn da aktuell irgendwelche Probleme mit Service Providern auftreten. In der Fischerei geht es ja schon los mit Frankreich versus non-EU UK.

    Gleichzeitig scheint es auch dicke Luft zwischen CSM und CCP zu geben. https://twitter.com/EVEAryth/status/1223320489432702978

    Und Kommunikation… ja… das fängt bei DDoS an, geht über Plex4Good (ausführlicher Dev-Blog mit Umrechnungen in $ kann ja gerne dauern, aber zumindest mal ne Info wieviel Plex von den Spielern gespendet wurden?) und hört bei “2020 teilen wir in 4 thematische Quartale auf mit vielen tollen Neuerungen, das erste Quartal ist ‘Fight or Flight’ – Ende der Info” nicht auf. Ich meine das erste Quartal ist fast zur Hälfte vorbei, worum genau geht es jetzt bei Fight or Flight? Hat sich etwas verändert?

    Aber… was erwarten wir eigentlich? Nachdem ein Großteil des Community-Teams vor die Tür gesetzt wurde, ging die Interaktion mit den Spielern schon spürbar zurück. Und der Abgang von CCP Falcon hat das nicht verbessert.

    Keine Ahnung, was genau bei CCP gerade brennt, aber Stand heute habe ich keinerlei Überblick, was zumindest für die nächsten 12 Monate spieltechnisch geplant ist und entsprechend auch wenig Motivation meine auf einen Account geschrumpfte Armada im Spiel zu halten.

    Was ist nun mit dem POS Code? Ich habe immer noch Blueprints im Wert von zig Milliarden ISK in meinen Assets, mit denen ich weder arbeiten kann noch kann ich sie verkaufen. Nervt nach ein paar Jahren dann schon etwas.

    Gebt den Spielern was zu tun, lasst die gelangweilten Nuller um den Jove Space kämpfen. Quasi ein Alliance Tournament ohne Regeln und Zeitlimit. Würde mich wundern, wenn sowas nicht schlagartig die Anwesenheitsquote/PCU erhöht.

    1. Gute Punkte. Ich hab heute nochmal drüber nachgedacht und muss sagen, dass diese totale Funktstille mich auch ziemlich nervt. Begonnen hat der Spaß ja vor dem Brexit, ich glaube nicht, dass das eine Rolle spielt.
      Auch die Sache mit dem CSM habe ich mitbekommen – hintenrum in einem Discord. Irgendwie sagt mir mein Gefühl das CCP uns in diesem Jahr ziemlich enttäuschen wird und es vielleicht auch für einige das letzte Jahr sein könnte…

  2. Ich logge derzeit hauptsächlich ein um die SP jeden Tag abzugreifen da ich als Alpha sonst die teuren Skillinjektoren kaufen müsste. Gern würde ich wieder auf Omega aufwerten aber das Budget hat etwas dagegen. Die aktuelle Spielbarkeit trägt aber auch nicht gerade dazu bei den Omega-Status in game zu erreichen oder mir das Geld von anderen Hobby abzuzweigen.

    Grund: Ich flog die letzten Tage mit ner moderat gefitteten GILA und hätte die jetzt fast schon 2x bei Anomalien durch disconnect/lag eingebüßt. In meinem Hangar stehen auch noch ne VARGUR und ne RATTLESNAKE. Ich habe aber derzeit echt keine Lust die durch Lag und co zu verlieren. Also was nutzt mir da ein Omega wenn die teuren Schiffe nicht durch Ganker/mein Unvermögen des richtigen fittens platzen sondern weil der Server meint, ich reagier die nächsten 20 Sekunden nicht?

    1. Oh ja, so ein Schiffsverlust wäre doppelt ärgerlich. Vor allem geht so ein Faction-Schiff ja auch ganz schön ins Geld, wenn man es dann öfter verliert.

Schreibe einen Kommentar zu Samsara Toldya Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.