Clean-up between the stars

Wow, the first week of EVE went by pretty fast and I was mostly busy with organisational things. It’s really unbelievable how much rubbish can accumulate in EVE Online, and I don’t just mean items and spaceships…

Sometimes things turn out differently than you think, and often that’s just as well. As recently as September, in an interview with Sendriss from the Keepthestar blog, I claimed wholeheartedly and with great conviction that I would remain in Faction Warfare. By the way, you can read the complete interview here: Interview with Jezaja: Once around the EvE world – keep the star (subaruu.de) A week later, however, these plans were obsolete because the GMVA alliance had decided to restructure and I took the opportunity to go my own way. A farewell with a laughing and a crying eye!

So now I leave good old friends behind, turn to good old friends and am now part of the Outfoxed alliance. who I’ve been hanging out with for years anyway.
So last week I left Faction Warfare, prophylactically did the Sisters of EVE Epic Arc and thus repaired my standing with the Caldari. It’s now -1.6, a good basis for being able to move freely anywhere. A quick check showed that my standing is still surprisingly good despite the reckless shooting in lowsec. I just have skill!

The “free movement” is also bitterly necessary. Over the last few years, I have accumulated a large number of items, ships and other junk. I have started to move everything to the nearest tradehub and handed it over to my trading alts in order to turn everything into ISK.

Some stations reached their limits, so that at the moment every sell order is really used up and I even sold some worthless things “immidiate” to get space in the hangar as quickly as possible.

Another official act was to reactivate my old corporation ‘turaagaq’. A complete standing reset and the cleaning up of corpuses and old contacts and assets that were “surprisingly” still lying around somewhere had to be organised and reorganised.
And so EVE already felt like a complete economic and logistics simulation in the first week.

For Abyss sites I have a Gila, a T3 Destroyer and a Frigate including a clone set, which I will run in the coming days.
If your Gila is still ugly grey, just comment below this blogpost. This month there are scope syndication skins for this very ship and despite all the prophecies of doom, they look very fine and noble once again.

Fly safe

Jezaja

14 thoughts on “Clean-up between the stars”

  1. Guten Morgen,

    zum Thema aufräumen und Umstrukturierung kann ich ein Lied singen. Gefühlt habe ich die Hälfte meiner EVE Zeit damit verbracht Sachen zu sortieren, verteilen und umzulagern mit immer neuen Ideen der Strukturierung. Aber ich kann es nicht leiden wenn meine Assets sich auf zu viele Stationen mit unterschiedlichen Modulen verteilen da werde ich fuchsteufelswild. Ich habe schon mehrere verregnete Sonntage damit verbracht Sachen von A nach B zu fliegen. Naja halt typisch deutsch 😄

    Fly safe

    1. Erstmal Ordnung schaffen.
      Haha, ja…das ist wohl typisch Deutsch. Obwohl ich glücklicherweise keine Formulare dafür ausfülle und ordentlich abhefte.
      Der Code für die Gila ist unterwegs zu Dir.

  2. Das Asset-Fenster kann die Hölle sein – stimmt schon. Ich hab’s irgendwann einfach aufgegeben, bin halt ein Messi. In den letzten Wochen hab ich immer mal wieder Highsec Buyback benutzt – bin mit denen in Leinster Weise verbandelt, war aber immer begeistert, wie schnell sie mir den letzten Schrott abgenommen haben. Einen Versuch ist’s wert: https://highsec.evebuyback.com/

    o7

  3. Zum Glück bin ich mittlerweile beim Thema aufräumen hinterher. War Mal zwei Wochen mit schippern und verkaufen beschäftigt. Das möchte ich so nicht mehr haben.

  4. Ich war schon immer ordentlich und habe versucht so wenig wie möglich auf so wenigen Stationen wie möglich zu haben.
    Ich wollte nun meinen “Vault” nach Jita verlegen… 30.000 m³ mit Wert 38 Mrd ISK. Irgendwie vergeht mir da die Lust 😛

  5. Hallo JezaJa,

    das geht in EVE sehr schnell mit der Ansammlung von Gerümpel und auch wertvollen Sachen 🙂

    Ich bin dazu übergegangen alles unter 100k estimated value direkt in Mineralien umzuwandeln und überlege nun schon ob der Wert von mir nicht noch angehoben werden muss 🙂 Die Mineralien lassen sich dann deutlich einfacher zu den Tradehubs bringen und zu stabileren Preisen oder ich nutze die Mineralien gleich weiter zur Munitionsproduktion vor Ort.

  6. Hi,

    aufräumen, …. im Ernst? Der Tag, an dem CCP Mietkosten für die Hangare in Stationen einführen wird, wird auch der Tag sein, an dem bei mir panische Hektik ausbrechen wird.
    Ok, etwa einmal im Jahr mache ich dann ja auch mal Frühjahrsputz. Da kommt schon einiges zusammen. Vielleicht fange ich sogar noch mit dem Frühjahrsputz 2021 dieses Jahr an. 😉
    Man stelle sich vor, dass man per EVE-Mail ab einer gewissen “Hangarauslastung” Erinnerungs-Post bekommen würde.
    “Bitte räume deinen Hangar auf, die Schiffe können schon nicht mehr abdocken.” oder “Die unhygienischen Zustände deines Hangars auf Jita 4-4 verursachten eine Fedo-Plage. Die Kosten für den Kammerjäger werden automatisch abgebucht, sie betragen….. .”
    I

    1. Oh mein Gott. So eine EVEmail von Scotty, weil der Hangar zu voll ist wäre der Knüller. Quasi das äquivalent zu “RÄUM DEIN ZIMMER AUF!!!”
      Key für die Gila ist raus.

  7. o7

    Warum musst du denn das Thema aufräumen zur Sprache bringen?
    Das steht bei meinen Accounts auch noch an 🙁
    Aber es fehlt doch die Zeit für sowas….

    Schön, dass du wieder da bist 🙂

    Fly safe

  8. Was die “Ordnung” angeht hat bei mir sehr geholfen die ganzen Chars in eine Corp zu verlegen und an wenigen ausgewählten Orten Corphangars anzumieten. Seither ist es deutlich übersichtlicher geworden, und man muss nicht jeden Mist für jeden Char neu kaufen.

Leave a Reply to Rhas Videll Cancel reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.