Eine Leihgabe der fürnehmen Piraten

Unverhofft kommt oft. Vorgestern habe ich ein Schiff geschenkt bekommen! Leider war es nur ein Shuttle, aber die Geste war sehr schön und sehr überraschend.

Manchmal läuft’s nicht so im Leben der Kapselpilot:innen und dann kommt das Erwachen im neuen Klon. Aus [Gründen] auf die ich an dieser Stelle nicht eingehen will, ist mir genau das vorgestern passiert als ich mit der Kapsel durch ein Gate springen und naja ihr wisst schon: Smartbomb.
Wie erwartet erwachte ich in meiner Heimatstation, die sich aber unglücklicherweise nicht in Eszur – unserer aktuellen Basis, sondern in Vlillirier – unserer alten Basis befand. Uff, 20 Sprünge zurückfliegen? Also biss ich in den sauren Apfel und machte mich auf den langen Weg zu meinem aktuellen wirklichen Zuhause.

In Pynekastoh wurde ich mit einem überrachten o7 im Local begrüßt. Einer der ansässigen Piraten hatte mich erkannt. Und sofort kam der Hinweis, dass traveln mit der Kapsel ja eigentlich nicht so sicher ist. Eigentlich hatte ich keine große Lust auf ein Gespräch, aber ich wollte auch nicht unfreundlich sein und so erklärte ich ihm, dass ich an der nächsten Station oder Zitadelle andocken werde und von dort mit der Gratis-Korvette weiterfliegen wollte.

Aber ich habe nicht mit der Gastfreundschaft der örtlichen Piraten gerechnet. Unter großen und fast überschwenglichen Komplimenten wurden unsere Verdienste hervorgehoben und unser Weggehen aus Pacid/Black Rise bedauert. Der Pirate forderte mich dann auf zur Sonne zu warpen, damit ich dort das Shuttle besteigen könnte, das er dort für mich hingestellt hat.

Zuerst gingen natürlich die Alarmglocken an…jaja, auf 0 an die Sonne und da wartet auch “for the lulz” die Smartbombing-Proteus. Aber nach ein paar beschwichtigenden Worten warpte ich dann wirklich zur Sonne.

Und tatsächlich! Ein Gallente Shuttle driftete pilotenlos durch das Weltall.
Mit einem Achselzucken boardete ich das Schiff und bedankte mich artig. Mit ein bisschen Heimatgefühl und Herzenswärme machte ich mich auf den Weg in die Minmatar-Kriegzone.

14 Tage Rückgabelimit

Einer meiner Alpha-Charaktere erhielt die besondere Aufgabe das Shuttle wieder zurückzubringen. Denn geliehen ist geliehen und nicht geschenkt.

Wann habt ihr zum letzten Mal unerwartete Hilfe bekommen? War das überhaupt Hilfe oder eher ein diplomatisches Taschentuch mit dem hier gewedelt wurde? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare!

Fly safe
Jezaja

Ein Gedanke zu „Eine Leihgabe der fürnehmen Piraten“

  1. The last time someone helped me out with something small was very recently: We moved into a new staging citadel with the corp.
    And as moving always is: You forget at least one thing you need to put on your ship.
    This time it was a Medium Capacitor Booster II which I needed for my Vexor Navy Issue – a classic brawling fit.
    I posted a screenshot of my ship hangar in the corporation discord with the comment “almost everything set up”. And someone read the name of my VNI: “Lacks t2 cap booster”. The next day I found one of the correct size contracted to me. 😀

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.