Driveby Shooting

Im Fernsehen kommt die Szene immer dann, wenn die Regie eine überraschende Wendung ins Geschehen einfügen will, oder der Pate kurz vorher schlechte Laune hatte. Ein Wagen biegt mit quietschenden Reifen um die Ecke, die Fensterscheibe fährt herunter und schon rattert ein Maschinengewehr. In EVE funktioniert das auch manchmal….

Irgendwo im Gallente/Caldari Gebiet habe ich ausgeloggt, weil ich nach einem erfolglosen Abendroam geplant hatte wenigsten am nächsten Tag auf dem Rückweg jemanden „mitzunehmen“.

30 Sekunden Spass: „Driveby Shooting“ in EVE

Also loggte ich am besagten Folgetag wieder ein und sprang spontan, ohne Dscan oder einen Blick auf den Local zum nächstbesten „Small Outpost“ der gerade in der Übersicht erreichbar war. Fragt nicht warum…eine Eingebung vielleicht oder einfach nur naive Freude am Spiel..

Quasi noch gar nicht richtig „im Spiel“ angekommen, und mit einem Auge auf meinem Emailprogramm landete meine Navy Slicer also am Sprungtor und ging brav in den finalen Warp als ich mit einem beiläufigen Klick das Gate aktivierte.

Auf der anderen Seite erwartete mich eine Executioner, die entspannt das Beacon umkreiste und ihren Speedtank ausnutzte um dem NPC Feuer auszuweichen.

Scram, Waffen und Neut waren voraktiviert und nach gefühlten (und tatsächlichen) 30 Sekunden war die Executioner Kleinholz . Auch der Pod konnte sich nicht schnell genug retten: , wahrscheinlich weil der Pilot wohl genauso überrascht war wie ich selbst. Und ehrlich gesagt ärgere mich im Nachhinein ein bisschen, dass ich den Pod mit weggeschossen habe. Vielleicht hätte der Pilot ja Lösegeld bezahlt?

Ich glaube ich wechsle mal die Schiffsklasse. Solo-PVP mit Fregatten ist mir einfach zu schnell…in meinem Alter…

Ich brauche ein größeres Schiff…

 

Bis zum nächsten Mal o7

Jezaja

Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.