Drinnen ist es viel größer!

Dr. Who crossover with EVE Online

Doktor Who trifft auf EVE Online! Eine EVE Online Pressemeldung hat in dieser Woche für soviel Aufsehen gesorgt, dass selbst ich aus meinem Winterschlaf erwacht bin und erstmal zwei Tage für eine wichtige Erkenntnis gebraucht habe…

Plötzlich vibrierte alles gleichzeitig. Der Discord, mein Twitter, Youtube. mein E-Mail Postfach, Slack-Chat..einfach alles hat die Neuigkeit gepingt:

Ein neues Video und ein neuer Devblog sind online, in denen eine Crossover zwischen EVE Online und Doktor Who angekündigt wird.

Mein wirklich allererste Gedanke war “WTF”. Danach habe ich Mitleid für denjenigen bekommen, der im Marketing von CCP aus Versehen auf den falschen Knopf gedrückt hat und das Datumsformat vertauscht hat. DD-MM oder MM-DD sind ja unterschiedliche Dinge und umgedreht, dann wäre der 01.04 ein super Aprilscherz gewesen.

War es aber scheinbar nicht, denn nur wenige Minuten später wurde auch auf dem Youtube-Kanal der offiziellen Dr.Who Serie von der BBC genau dasselbe Video veröffentlicht.

Während ich mittlerweile die stoische Geduld eines Ochsen habe und gerne erstmal abwarte, war die Reaktion der EVE Community umso heftiger. reddit stand in Flammen, Twitter war voller Spott, Häme und riesigen Fragezeichen und natürlich Dr.Who Zitaten.
Irgendwann bin ich dann auch eingestiegen.
Greybill hat einen tollen Tweet dazu gebracht, der mir auch ziemlich spontan eingefallen ist.

Aber all das hyperventilieren hilft ja jetzt auch nicht wirklich.
Ja, ein Crossover ist auf der einen Seite ziemlich cool und ich bin ein echter Dr.Who-Fan, aber es ist schwierig das ganze in einen akzeptablen Rahmen zu bekommen, vor allem dann wenn es innerhalb von EVE ein sehr reiche und tiefe Lore gibt.

Eine schöne Erklärung, die ich aber akzeptieren kann ist, dass das EVE Universum und das Dr.Who Universum eigentlich diesselben sind. Dank der Zeitsprungfähigkeit von Dr. Who ist es für ihn (und die Daleks) also kein Problem mal eben 70.000 Jahre in die Zukunft zu springen.
Einzig die Tatsache, dass es keine Alienrassen in EVE gibt, sehr wohl aber beim Doktor, ärgert mich ein bisschen beim Einsortieren dieses Wahnsinns.
Ja, ganz ehrlich, es fühlt sich wie Wahnsinn an. Wie ganz großer Marketingwahnsinn.
Als hätte jemand in einer Zielgruppenanalyse Überschneidungen festgestellt und auf dessen Basis entschieden, dass es nun eine gute Idee sei Dr.Who und die Daleks nach New Eden zu bringen, in der Hoffnung, dass der eine oder andere Nerd hängen bleibt.

Ja, es wird neue Spieler geben. Wenn man es schafft diese neuen Leute ernsthaft mit der beeindruckenden Lore von EVE Online weiter am Ball zu halten, dann bitte her damit.
Referenzen auf Dr.Who gibt es ja schon länger in EVE und ich habe die sogar auch schonmal im Blogpost über Container erwähnt.

Das Problem das ich dabei sehe ist aber, dass wir die größten Spielerzuflüsse durch die gewaltigen PVP Ereignisse haben und nicht durch PVE Events.
Vielleicht ist es sinnvoller die Entwicklungszeit in FW Features zu stecken oder all die anderen Dinge, die sich SpielerInnen wünschen.

Ich bin sehr gespannt auf die kommende Woche und das Crossover und ich hoffe, dass Dr. Who nicht nur in EVE Online auftaucht, sondern das Crossover von EVE Online und Dr. Who auch beidseitig ist. Auch wenn die T.A.R.D.I.S. “nur” von Snuff gehotdroppt wird, wie schon scherzhaft von verschiedenen Spielern angemerkt wurde.

Was haltet ihr von diesem Crossover? Welche Vorteile seht ihr? Welche Nachteile hat das? Könnt ihr dieses Kampagne ernst nehmen, seht ihr einen echten Benefit dabei?

Fly safe
Jezaja

 

Zum Weiterlesen: https://thegreybill.com/2022/01/05/exterminate-exterminate/

RixxJavix: http://eveoganda.blogspot.com/2022/01/doctor-who.html

7 Gedanken zu „Drinnen ist es viel größer!“

  1. Perönlich finde ich die Idee ganz witzig.
    Ich betrachte mich als “moderaten” Dr. Who-Fan, insofern bin ich ziemlich neugierig, wie das Crossover genau gestaltet werden wird. Sollte es mir gefallen, kann ich mich ja freuen. Sollte es mir aber nicht gefallen, es wird meine Spielweise bestimmt nicht grundsätzlich verändern. Zudem wird die Geschichte am 1. Februar wieder zu Ende sein.
    Die grundelgende Frage ist aber, gefällt einem die zunehmende Event-arisierung in EVE. Zumindest gefühlt nehmen die saisonalen und themenorientierten PVE-Events zu. Einige Spieler regen sich scheinbar ziemlich darüber auf. Das eigentliche EVE würde sich damit den “normalen” MMOs annähern und seinen Reiz verlieren.
    Mich perönlich kratzt das wenig. Entweder nehme ich an den Events teil oder ich lasse es bleiben. EVE verliert dadaurch ja keine Möglichkeiten, eigentlich werden es sogar mehr Möglichkeiten für noch mehr Spieler. Und für CCP kann das nicht schlecht sein, immerhin wollen und sollen sie ja auch Geld verdienen.
    Achso, so richtig gespannt bin ich auf den Anteil von EVE in Dr. Who, ein Crossover läuft ja normalerweise in beide Richtungen.

    1. Das EVE in der TV Serie auftaucht, dass wäre für mich auch ein Highlight. Und wer weiß…vielleicht entscheidet sich ein Peter Bennet oder Steven Moffat ja dazu auch mal eine EVE Serie zu produzieren…

  2. Es wurde schon viel darüber geschrieben und es kann auch nur eine richtige Meinung darüber geben. Ich habe auf Reddit einen guten Beitrag gelesen” Ich mag Eis und ich mag Steak aber ich würde deswegen nie kein Eis auf ein Steak packen”…damit ist alles gesagt…

  3. Ehrlich gesagt kann ich die Kritik zwar irgendwie versehen, denn die Zeit hätte man wirklich in Bugfixes oder permanente Neuerungen stecken können und vllt auch sollen, aber ich lasse mich trotzdem mal überraschen. Am Ende bekommen wir eventuell einen gewissen Zustrom an neuen Spielern.

    1. Das ist die große Hoffnung und hoffentlich ist niemand enttäuscht wenn sich die Universen dann doch sehr deutlich voneinander unterscheiden.

  4. Muss mir kurz Luft machen, sorry Jezaja^^: bitte hört doch Mal alle auf mit dem “die Entwicklungszeit hätte man in Bugfixes/fw/whatever investieren sollen”.

    Als würden für sowas hunderte Mitarbeiter alles andere stehen und liegen lassen. Gerade das letzte Jahr hat ja wohl gezeigt, dass mit Hochdruck an etlichen großen Baustellen kontinuierlich gearbeitet wird.

    PR und Community Team werden hier noch am meisten mit zu tun haben und vielleicht eine handvoll Designer…wenn überhaupt. Da wird doch nichts neu entwickelt. Die Instanzen und Event Tech steht, da werden einfach nur ein paar andere skins über bestehende entities gezogen und fertig.

    Ansonsten: runder Artikel, wie immer 😉

Schreibe einen Kommentar zu Marcel Marstolt Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.