D(rifter)-Day in Delve

Am späten Nachmittag des 28.04 verbreitete sich eine Nachricht wie ein Lauffeuer. BY-MSY (Esoteria, Test Alliance) und einigen anderen System im 0.0 werden belagert! Flotten aus Drifter-Schlachtschiffen begannen nicht nur auf Spieler zu schießen, sondern auch vorhandene Strukturen zu bombardieren. Auch Delve war betroffen und innerhalb weniger Stunden wurden über 40 Strukturen in den Reinforce-Mode befördert. Eine ziemlich unorganisierte Gegenwehr versagte und so beorderte das Goonswarm HQ seine Bienen unter großen Getöse zurück in die Heimat. Bis hierher könnte man sich über eine gelungene Überraschung freuen, die CCP uns bereitet hat. Man könnte sagen, dass endlich mal wieder Fahrt in die Sache kommt und froh darüber sein, dass die Drifter nicht im Lore-Dschungel vergessen wurden, sondern nun einen weiteren Schritt gemacht haben um wirklich als Bedrohung in EVE Online zu gelten. Gut finde ich auch, dass Spieler nun gezwungen sind in einem >>persistenten Universum<< auf Bedrohungen zu reagieren, die sie noch nicht von einem Testserver kennen und denen sie im ersten Moment vielleicht auch gar nicht gewachsen sind. Eine neue Herausforderung in einem Spiel, das viele als gewonnen betrachten. Dennoch wurde es lauter. TheMittani himself präsentierte sich ungewohnt uncool über diese neue Spielmechanik. Angeblicher Grund war, dass die Goons aus diesem Grund ihren Krieg abbrechen und nach Hause zurückkehren mussten. Über Tage hinweg folgten mehrere trumpartige Tiraden in Chat, auf reddit und in einem Mitschnitt einer “State of the Goonion” ist er ebenfalls zu hören. Das goonsche Narrativ wird dabei mit Freude von den Bienen mit aufgegriffen. “Offensichtlich hat es CCP auf die Goons abgesehen und will uns alle vernichten.” Ahja…schon wieder ein Bully, der sich in der Opferrolle sieht. Woher kenne ich das nur? Und während die gesamte Spielerschaft den Goons ein “HTFU” und “Adapt or Die” entgegen brüllt und sich über das hilflose Geweine lustig machen, drehen die Drifter weiter fröhlich ihre Runden und one-hitted alles, was nicht bei drei hinter einem Asteroiden Deckung sucht. Besonders bedauerlich finde ich das TheMittani nun im Gegenzug ankündigt das HighSec mit Tod und Vernichtung zu überziehen und so die “HighSec-Pubbies” aus dem Spiel zu ekeln. Er kündigt an einen Krieg gegen CCP führen zu wollen, weil CCP mit den neuen NPC-Invasionen ja auch Krieg gegen ihn führt. Die meisten sehen das aber nur als leere Drohung und lehnen sich entspannt zurück. Für mich klingt das ein kleines bisschen wahnsinnig.

Adapt or Die

EVE Online:Invasion durchbricht zum ersten Mal die Komfortzone der EVE Spieler. Das Triglavian Collective besetzt im wahrsten Sinne des Wortes Systeme im HighSec und becampt dort auch Gates. Die typische 0815-PVE/Miner-HighSec Spielerin ist also quasi gezwungen irgendetwas dagegen zu unternehmen, dass die Dreiecke sie nicht aus seinem Schiff holen. Das macht sie entweder aktiv indem sie mit anderen Spielerinnen Flotten gegen die Triglavians bildet oder ihren Autopiloten-Kurs so verändert, dass dieser um die jeweilige Invasion herumfliegt. Im Gegensatz dazu kommen von Seiten der 0.0 Bewohner immer neue Beschwerden, in denen von aufgezwungenen wow-ähnlichen Raids die Sprache ist. Für mich liegt klar auf der Hand:Strukturen müssen wertvoll und wichtig sein. Allianzen und Corporations, die diese Strukturen aufstellen, sollten sie auch aktiv unterhalten müssen. Das hat nichts mit aufgezwungenem Gameplay zutun. Wenn die Goons sich nicht mal trauen ihre gewaltige Capital-Flotte gegen die Drifter ins Feld zu führen, sondern nur gegen Spieler, die sich alleine schon wegen zahlenmäßiger Unterlegenheit keine Chance habe, dann sagt das schon viel über eine der größten EVE ONLINE Alllianzen aus.

Das ist erst der Anfang

Bisher sind zwei Invasionen aktiv, aber ich denke, es werden noch weitere dazukommen. Ich vermute, dass es noch mindestens eine, wenn nicht sogar zwei NPC-Invasionen geben wird, die auf Low-Sec und W-Space zielen. Vielleicht Pirate, Raubdrohnen oder die Sleeper-Drohnen? Triglavian Collective > > > HighSec [????] > > > LowSec Drifter > > > Null-Sec [????] > > > Wurmloch-Space   Es darf fleißig spekuliert werden (auch gerne hier in den Kommentaren). Meine Lieblings-Theorie stützt sich auf die Prophezeiung von Macaper, die Bezüge auf die Geschichte und Ereignisse in EVE Online nimmt und nichts anderes als die Apokalypse, das Ende von EVE Online voraussagt. Die bisherigen Ereignisse wurde von den EVE Spielern erfolgreich gedeutet. Doch nun heißt es im sechsten Vers:

What was many now becomes one when one becomes four.

Ich interpretiere die Prophezeiung so: What was many becomes one Die vielen Kapselpiloten müssen nun eins werden und sich gegen die Invasionen vereinen. when one becomes four New Eden selbst wird geteilt. Wie genau diese Konsequenz von statten gehen soll, weiß ich noch nicht genau. Denkbar wäre, dass die oben genannten Invasions-Regionen voneinander getrennt werden. Oder die Imperien aus Angst vor den Invasionen beschließen die Grenzen zum jeweiligen Nachbarn zeitweise abzuschalten. Vielleicht ist die Teilung New Edens ja auch schon eingetreten und man muss die Vorhersage rückwärts lesen? Vor ein paar Wochen haben wir in den Kommentare schonmal über die Prophezeiung geredet: https://giantsecurecontainer.de/alarmstufe-rot-gamma-xordazh-im-anflug-die-invasion-steht-bevor

Was könnte passieren? Ist es richtig, dass die Goons sich so aufregen? Immerhin trifft die Citadel-Purge ja auch andere 0-Sec Allianzen. Ich freue mich auf Eure Kommentare!

]]>

7 Gedanken zu „D(rifter)-Day in Delve“

  1. Sehr schöner Post.
    Am Rande habe ich mitbekommen, dass gerade noch eine Storyline Zu den Blood Raider aktiv ist. Eventuell kommt von diesen die Bedrohung für das LS?
    Und da die Triglavaian nun im HS dominieren müssen die Sanschas ja wo hin -> WH? Dort waren sie ja schon unterwegs.
    Wie wäre es denn, wenn tatsächlich die Gates abgeschaltet werden (also zwischen den Sicherheitsgebieten) und man nur per WH wechseln kann? Ggf. müssen dann Spieler die Gates aufstellen. Und diese könnten auch zerstört werden…
    Fände ich cool.

    1. Ah stimmt!
      Es gibt ja Sansha Expeditionen in den w-space. Daran habe ich gar nicht mehr gedacht.
      So langsam verliert man echt den Überblick, wer wen wo angreift 😀
      Danke für die Blumen.

  2. So viel zu schreiben, so wenig Zeit 🙁
    Erst einmal zu den Driftern selbst: Die dahinterliegende Idee, einen überlegenen Feind ins Spiel zu bringen, ist toll. Die Art und Weise wie es eingeführt wurde war allerdings nicht so toll. Es waren einfach zu viele Drifter auf einen Haufen. Dazu gab es noch ein paar Bugs im Verhalten. CCP hat reagiert und wie schon bei den Major Conduits das neue Feature entfernt, gefixt und wieder ins Spiel gebracht. Gestern sahen wir also kleine Hitsquads bestehend aus 3 Driftern. Das ist genug um für Unruhe zu sorgen und erfordert brain.exe während des Spiels.
    Und dann haben wir ja noch so Kleinigkeiten wie einen Drifter Supercarrier in den Spieldaten… und dass die Drifter (anders als die Triglavians) ein Headquarter haben. Es befindet sich im Nordwesten des Jove Space. Einer Region ohne Stargates und wo sollen wir die versprochenen “playerbuild Stargates” denn errichten, wenn nicht im Jove Space? Also ich sehe da viel Entwicklungspotential und vor allem viel Profit für den Nullsec in der Pipeline.
    Was uns zur Reaktion des Nullsec in all seiner Widersprüchlichkeit führt.
    Ein Highsec Embargo einhergehend mit der Zerstörung wichtiger Infrastruktur-Knotenpunkte. Das ist ja etwas völlig neues!
    Aus der Meta Show 04 im May 2019:
    https://youtu.be/ctIXEpx2OxU?t=2184
    Aryth: “Was wäre, wenn wir nach dem nächsten Krieg im Nullsec keinen neuen Krieg starten sondern stattdessen ein Embargo für Moon-Goo im Highsec etablieren, ihre Produktionsstandorte zerstören, …”
    Aryth hatte nur ein Problem: Warum sollte NC./PL da mitspielen, wenn ihnen gerade enormer wirtschaftlicher Schaden durch das Imperium zugefügt wurde? Und wie motiviert man die Fußtruppen des Nullsec dazu an einem langweiligen Structure-Bashing im Highsec teilzunehmen? Es wird dort keine “gud fights” geben und nach Wochen fernab der Heimat werden viele Spieler ein großes Interesse daran haben, mittels PvE ihr Wallet wieder aufzufüllen statt im Hisec keinen Spaß zu haben.
    Entgegen dem was Nullsec von sich gibt: Die Drifter kamen zum perfekten Zeitpunkt! Die “Führungsetage” der Nullsec Allianzen können sich nun als “Opfer” präsentieren und ihre Fußtruppen motivieren. “Tut uns ja leid, wir würden euch gerne ISK drucken lassen, aber Drifter/CCP lassen das nicht zu. Können wir nichts gegen machen. Obwohl… wir könnten den Hisec dazu bringen CCP zu einer Änderung zu zwingen… dafür müsstet ihr allerdings mitspielen.”
    Perfekte Motivation zum perfekten Zeitpunkt. Ab 9 Uhr wird zurückgeschossen!
    Warum ich Zweifel daran habe, dass dieses Embargo wirklich Erfolg haben wird:
    Alles, was BRAVE, NC./PL, TEST, Frat, Providence und wie sie nicht alle heißen 1 ISK mehr Profit bringt, wird dem Imperium 5 ISK mehr Profit bringen. Sie sind einfach mit Abstand die industriell am besten aufgestellte Truppe im Nullsec und haben quantitativ die meisten Ressourcen verfügbar. Wie lange werden die anderen Allianzen dem Imperium dabei helfen, noch mehr Einfluss zu gewinnen?
    Das alte OTEC zerbrach doch an Meinungsverschiedenheiten zwischen NC. und CFC, was dann zum Krieg führte. Jetzt soll das ganze in noch größerem Maßstab durchgeführt werden – und das eröffnet Möglichkeiten für noch größere Meinungsverschiedenheiten.
    Die angeblich so geliebte und über allem stehende Kriegsführung zwischen den Blöcken im Null wird zum erliegen kommen. Wie lange können sie ihre Fußtruppen bei Laune halten?
    Hohe Profite bieten natürlich auch enormes Potential. Ganz bestimmt gibt es Mitglieder in den unteren Rängen, die gerne ein größeres Stück vom Kuchen abhaben wollen. Und wenn ein Bruch des Embargos schnelles Geld verspricht… also selbst ICH überlege, ob ich ein paar Indu-Toons reaktiviere und sie bei BRAVE, Karmafleet, Horde etc. einschleuse, nur um aus einem Embargo Profit zu schlagen.
    Ein weiterer wichtiger Punkt: Viele, wenn nicht sogar alle, großen Industrie- und Handelskomplexe im Hisec stehen unter der Kontrolle des Nullsec. Bei manchen ist es offensichtlich, aber ganz sicher gibt es da auch “Geheimnisse”. Möchte NC./PL wirklich dem Imperium mitteilen, welche angreifbaren Ziele sie im Hisec haben? Was, wenn so eine Struktur nun das nächste Primary ist? Hosen runter lassen oder schweigend mit auf die eigene Struktur schießen?
    Und dann gibt es da noch den seltsamen Zufall, dass CCP mit den Triglavian Conduits Nullsec Mineralien in den Hisec gebracht hat, was für mich keinen Sinn ergab. Und jetzt ein Nullsec-Embargo. Hm.
    Ich schaue jedenfalls freudig in die Zukunft. Nullsec hat schon öfter versucht, den Hisec untertan zu machen. Ich erinnere mich an OTEC, an POCO-Imperien, an Burn Jita, Hulkageddon und Ice Interdiction. Lasst sie kommen. Als ob sich ein Hisec Spieler dafür interessieren würde, ob er nun von CODE, PIRAT oder eben einem Nullkartell aus dem Schiff geholt wurde.
    Zu den Prophezeiungen: Man kann immer viel interpretieren. So eine richtige Bestätigung seitens CCP bleibt da auch meistens aus. Hatten wir “the appetite of nothing expands over the world” etc. schon?
    Die Texte wurden doch vor vielen Jahren geschrieben, war das nicht schon zum Start von EVE? Ich denke nicht, dass CCP damals schon einen Masterplan hatte, was sie 15 Jahre später machen wollen. Viele Pläne und Ideen haben wir Spieler ja durchkreuzt. Wurmlöcher waren nicht zur dauerhaften Besiedelung vorgesehen, Nullsec sollte keine Komfortzone werden, FW kein PvP-vermeidendes Farmgebiet…
    Müsste ich aber die angesprochene Prophezeiung interpretieren:
    “Many become one” -> Zustimmung, Kapselpiloten (oder die Empire inkl. einiger Piraten) als Einheit gegen einen übermächtigen Feind
    “One become four” -> Hier würde ich eigentlich auf die Jove tippen, die sich in vier Gruppen entwickeln… Sleeper, Drifter, Triglavian, xxx.
    Mal schauen was noch kommt. Jetzt muss ich aber wirklich los ^^

    1. Danke für deinen Beitrag, ich freu mich jedes Mal wie Bolle, wenn unter meinen Blogpost-Romanen auch nochmal ein Kommentar im gleichen Umfang steht! <3
      Ich glaube, dass wir das Drifter Super sicher bald zu Gesicht bekommen. Die Invasionen eskalieren ja über einen Zeitraum von rund 6 Wochen...so war es bei den Triglavians zumindest.
      Größte Spaßfaktor an der Sache ist für mich gerade echt die Reaktion der 0-Sec Spieler. Ich werde definitv auch versuchen meinen Profit aus der Sache zu ziehen.
      Das ist auch eine interessante Interpretation des "one become four". Interessant ist, was die vierte Macht wäre. Kapselpiloten?
      WENN noch eine vierte Kraft eingeführt wird, dann wird das wohl sicher erst in 2-3 Jahren geschehen.
      Mal schauen was noch kommt. ^^

  3. Triglavians waren nach Abschuß sofort wieder da. Also was tun?
    Das hat nichts mit Autopilot fliegen zu tun.
    Ist man am selben Ort und nicht schnell genug weg, wird man weggemacht.
    Und nicht jedes Schiff ist in 3 Ticks vom Gate und/oder Station weg.
    Ich finde das absolut flach gedacht. Um etwas beurteilen zu können sollte man verschiedene Schiffe und Möglichkeiten in betracht ziehen.
    Du fliegst gern klein, schnell gute Chance.
    X fliegt auch mal was anderes, schlechte Chance, willkommen im Casino.
    MfG Chinyu Ark, Alpha-Ex-Pilot und nicht Autopilotflieger.

Schreibe einen Kommentar zu eXeler0n Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.