Diese verdammten Caldari Schiffe

Kennt Ihr jemanden der freiwillig Caracals fliegt? Klar, die Schiffshülle sieht ein wenig nach der Firefly TV-Serie aus und eigentlich ist das Schiff rundherum ziemlich ausgewogen designed, aber mittlerweile ist es ein Naturgesetz: Immer wenn ich in eine Caracal steige, dann verliere ich sie auch…

Fangen wir aber einfach vorne an. Mein letzter Freitagabend nämlich, an dem ich eigentlich zum Musikmachen verabredet war, endete in einer wüsten PVP-Orgie. Die Herrin des einladenden Hauses, erst ein halbes Jahr alt, hatte an diesem Tag neben den üblichen Zickereien leider auch eine Magenverstimmung. Deshalb haben wir den Termin einfach verschoben.
Was blieb mir also anderes übrig, als an diesem angefangenen Abend ein paar Runden im totgesagten Faction Warfare zu drehen?
Nachdem ich schon am Abend vorher einen Piloten von seiner Coercer getrennt habe, beschloss ich die Condor weiter auszuprobieren.

DISCLAIMER: Natürlich fliege ich dieses total schlechte Caldari-Schiff nur um Erkenntnisse im Kampf gegen das ruchlose Regime des Caldari States zu sammeln!
Überraschend schnell sammelte ich dann auch zusätzliche Killmarks mit dem Schiff

hatten der Light Missile-Tracking Disruptor-Kiting-Condor relativ wenig entgegenzusetzen. Lediglich die Slicer schaffte es mir gehörig Feuer unter dem Hintern zu machen. Als wir beide in Struktur waren entschied ich mich etwas mehr Abstand zu halten um so den ziemlich treffsicheren Pulselasern der Slicer zu entkommen. Die gleiche Idee hatte der Slicer-Pilot, der genau in die entgegengesetzte Richtung davon flog und die Chance nutzte zur nächsten Citadelle zu warpen. Pech für ihn war der Aggro-Timer und meine schnelle Reaktion. Ich folgte ihm, landete fast direkt neben ihm auf dem Grid und die erste Salve meiner Missiles verwandelten sein Schiff in Schrott. Es war definitiv eine Frage von “er oder ich” und wahnsinnig spannend.

Danach schloß ich mich der berühmt berüchtigten GMVA TTT an, die mit Hilfe zielgenauer 280mm Artilleries zunächst nur ein paar weniger spektakuläre Ziele regelrecht vaporisierte, bis einer der Scouts eine RvB-Purple-Flotte meldete, die in einem der Systeme Stellung bezogen hatte.
Wir entschieden uns es mit ihnen aufzunehmen und wechselten die Trashers gegen Caracals aus, die -ich zitiere- “hier auch nur wieder rumliegen und keine benutzt sie!” UND DAS IST AUCH VÖLLIG NACHVOLLZIEHBAR! ICH HASSE DIE TEILE!!!11elf

Mit Hurrah! ging es hinein in das Getümmel und wir wurden nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen. Wohl auch, weil nicht nur die Sentry Guns aus vollen Rohren auf uns feuerten, sondern weil sich in der Zwischenzeit auch eine kleinere aber ziemlich überproportionierte Snuffed Out Gang dazugesellt hatte und großzügig ihre Munition unter den Parteien verteilte. Yolo! “Meine” Caracal hielt das Bombardement ungefähr 20 Sekunden aus.
An dieser Stelle viele Grüße an die PLEBs. Leute, die sich das Feuerwerk aus sicherer Entfernung angeschaut haben.
Falls ich in dem Bericht jetzt irgendwas falsch dargestellt habe liegt das an der mangelnden Übersicht, die ich in dem ganzen Chaos hatte. Ich freue mich schon auf die Kommentare “wie es wirklich war”
Im Anschluss versprühten wir noch pure Lebensfreude und Republic Fleet EMPs unter den Reisenden des Lowsecs und bekamen ziemlich wertlose aber dafür exotische Ziele vor die Flinte. Unter anderem waren eine Bestower und eine Mobile Jump Unit dabei.

Auch der Samstag stand ganz im Zeichen des Solo-PvP-Pros Jezaja *hust*.
Nachdem ich EINE VERDAMMTE CARACAL mitten in unserem HighSec erwischt habe, konnte ich meine Condor an einer weiteren Atron und einer Incursus ausprobieren, bevor es dann am Abend Richtung Villasen ging, um den Squids(Caldari) beim Abbau ihrer letzten Zitadelle dort zu helfen.
Großzügig verzichtete ich darauf eine Moa (*schüttel*) zu fliegen und gesellte mich in einem Stealth-Bomber dazu. Astrahus down!

 

Wann habt ihr zum letzten Mal so einen richtigen lauf gehabt? Fliegt ihr lieber Brawler-Schiffe oder so wie ich eher die Kiting-Varianten?

 

Fly safe

Jezaja

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.