Der Sonntagabend mit Hape

So langsam wird es kühl, und die Living History – Saison geht jetzt definitiv dem Ende zu. Es ist ja auch schon Mitte November. Vereinzelt gibt es natürlich noch die berühmte berüchtigten MPS Weihnachtsmärkte von unserem geliebten Herrn Hiller, aber der Reenactor mit Anstand zieht sich jetzt in die heimischen vier Wände zurück und…


…bastelt. Natürlich keine Weihnachtsdekoration, sondern an der eigenen Ausstattung. Jetzt kommt die Zeit in der hauptsächlich am späten Nachmittag oder Abends bei irgendeinem Hörbuch oder Film fleissig an der Cappa genäht wird, Kettenringe genietet oder gebogen werden.

Hape erklärt die Welt

Mit Letzterem bin ich momentan beschäftigt und nebenbei schaue ich meistens Fernsehen. Auf dem ZDF läuft zur Zeit Sonntags um 19.30Uhr „Unterwegs in der Geschichte mit Hape Kerkeling“.
Hape erklärt den Lauf der Welt. Alles natürlich auf gut verdaulichen Grundschulniveau und mit komischen Kostüm einlagen versehen („Hape’s Helden“), die das Ganze ein wenig auflockern sollen.
Um es vorweg klarzustellen:  Ich bin mit 0 Erwartungen an diese Sonntagabend Sendung heran gegangen.
Trotzdem war ich von den ersten Folgen leicht irritiert. Ich persönlich habe mehr erwartet von „Hape“. Das Konzept ist erstklassig. Pro Folge gibt es einen 45 minütigen Rundumschlag durch ein Zeitalter, dazwischen werden in kleinen Einspielungen herausragende Persönlichkeiten vorgestellt. Geschichte mit Augenzwinkern…aha.
All das moderiert und gespielt von Hape irgendwo zwischen kindlichen Sendung-mit-der-Maus-Staunen (gut !!! mehr davon) und spöttischen Meine-Fresse-waren-die-damals-bescheuert (brrrr….nicht schön) hin und her driftet und zunächst keinen klaren Stil erkennen lässt. Das Ganze ist unterlegt mit einem aktuellen Hollywood-Soundtrack. Besonders toll ist dabei, dass es keinen Fokus auf die europäische Geschichte gibt, sondern immer wieder der Blick nach Asien schweift.
Mit der letzte Ausgabe (Teil 4: Entdecker und Eroberer) hat Hape scheinbar seinen Stil gefunden. Im Gegensatz zu anderen Ausgaben kam mir diese Folge schlüssiger und in sich „runder“ vor, als beispielsweise die Folge über die Antike. Geschichte mit Augenzwinkern funktioniert !

Aber immerhin ist es nicht Guide Knopp, der Zeitzeugen zu Hitler’s Schlafverhalten befragt oder den kürzlich wiedergefundenen Sargnagel Himmlers poliert oder so bin ich gespannt auf das, was Hape Kerkeling in den nächsten Monaten noch alles liefern wird. Und wenn es nur leichte Abendunterhaltung ist. Hape kann mehr und hoffentlich war „Unterwegs in der Weltgeschichte“ nur der Anfang zum Ausprobieren.

Weiterführende Links:
TERRA X – Unterwegs in der Weltgeschichte mit Hape Kerkeling

Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.