Aufräumaktion zwischen den Sternen

Hui, die erste EVE Woche ist verdammt schnell vergangen und ich war größtenteils mit organisatorischen Dingen beschäftigt. Es ist wirklich unglaublich wie viel Müll sich so in EVE Online ansammeln kann und damit meine ich nicht nur Items und Raumschiffe…

Manchmal kommt es anders als wie man denkt und häufig ist das auch ganz gut so. Noch im September habe ich im Interview mit Sendriss vom Keepthestar-Blog vollmundig und sehr überzeugt behauptet, dass ich weiterhin im Faction Warfare bleibe. Das komplette Interview könnt ihr übrigens hier nachlesen: Interview mit Jezaja: Einmal rund um die EvE Welt – keep the star (subaruu.de) Eine Woche später waren diese Pläne dann allerdings obsolet, weil sich die Allianz GMVA für eine Umstrukturierung entschieden hatte und ich die Chance genutzt habe meiner eigenen Wege zu gehen. Ein Abschied mit einem lachenden und weinenden Auge!

So lasse ich nun gute alter Freunde hinter mir, wende mich guten alten Freunden zu und bin nun Teil der Allianz Outfoxed. mit denen ich ohnehin schon seit Jahren rumhänge.
Also habe ich in der letzten Woche den Faction Warfare verlassen, prophylaktisch den Sisters of EVE Epic Arc gemacht und so mein Standing zu den Caldari repariert. Das beträgt jetzt -1.6. Eine gute Grundlage um sich überall frei bewegen zu können. Eine kurze Überprüfung hat ergeben, dass mein Standing trotz des rücksichtslosen Rumgeballers im Lowsec noch überraschend gut ist. Ich hab halt Skill!

Das mit dem “frei bewegen” ist auch bitter nötig. Über die letzten Jahre hat sich eine große Anzahl an Items, Schiffen und sonstigen Gerümpel angesammelt. Ich habe angefangen alles in den jeweils nahesten Tradehub zu verschieben und an meine Trading-Alts übergeben um alles zu ISK zu machen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.

Einige Stationen stießen dabei an ihre Grenzen, so dass momentan wirklich jede Sell-Order ausgelastet ist und ich sogar einige wertlosere Sachen “immidiate” verkauft habe um möglichst schnell Platz im Hangar zu bekommen.

Eine weitere Amtshandlung war es meine alte Corporation ‘turaagaq’ zu reaktivieren. Ein kompletter Standing-Reset und das Aufräumen von Corpleichen und alten Kontakt und Assets, die “überraschend” noch irgendwo herumlagen mussten organisiert und neugeordnet werden.
Und so hat sich EVE schon in der ersten Woche wie eine komplette Wirtschafts- und Logistiksimulation angefühlt.

Für Abyss-Sites habe ich mir eine Gila, einen T3 Destroyer und ein Fregatte inklusive Klon-Set hingestellt, die ich in den kommenden Tagen ausführen werde.
Fall Eure Gila noch hässlich grau ist, kommentiert doch einfach unter diesen Blogpost. In diesem Monat gibt es Scope Syndication Skins für eben dieses Schiff und allen Unkenrufen zum Trotz sehen die mal wieder sehr fein und edel aus.

Fly safe

Jezaja

14 Gedanken zu „Aufräumaktion zwischen den Sternen“

  1. Guten Morgen,

    zum Thema aufräumen und Umstrukturierung kann ich ein Lied singen. Gefühlt habe ich die Hälfte meiner EVE Zeit damit verbracht Sachen zu sortieren, verteilen und umzulagern mit immer neuen Ideen der Strukturierung. Aber ich kann es nicht leiden wenn meine Assets sich auf zu viele Stationen mit unterschiedlichen Modulen verteilen da werde ich fuchsteufelswild. Ich habe schon mehrere verregnete Sonntage damit verbracht Sachen von A nach B zu fliegen. Naja halt typisch deutsch 😄

    Fly safe

    1. Erstmal Ordnung schaffen.
      Haha, ja…das ist wohl typisch Deutsch. Obwohl ich glücklicherweise keine Formulare dafür ausfülle und ordentlich abhefte.
      Der Code für die Gila ist unterwegs zu Dir.

  2. Das Asset-Fenster kann die Hölle sein – stimmt schon. Ich hab’s irgendwann einfach aufgegeben, bin halt ein Messi. In den letzten Wochen hab ich immer mal wieder Highsec Buyback benutzt – bin mit denen in Leinster Weise verbandelt, war aber immer begeistert, wie schnell sie mir den letzten Schrott abgenommen haben. Einen Versuch ist’s wert: https://highsec.evebuyback.com/

    o7

  3. Zum Glück bin ich mittlerweile beim Thema aufräumen hinterher. War Mal zwei Wochen mit schippern und verkaufen beschäftigt. Das möchte ich so nicht mehr haben.

  4. Ich war schon immer ordentlich und habe versucht so wenig wie möglich auf so wenigen Stationen wie möglich zu haben.
    Ich wollte nun meinen “Vault” nach Jita verlegen… 30.000 m³ mit Wert 38 Mrd ISK. Irgendwie vergeht mir da die Lust 😛

  5. Hallo JezaJa,

    das geht in EVE sehr schnell mit der Ansammlung von Gerümpel und auch wertvollen Sachen 🙂

    Ich bin dazu übergegangen alles unter 100k estimated value direkt in Mineralien umzuwandeln und überlege nun schon ob der Wert von mir nicht noch angehoben werden muss 🙂 Die Mineralien lassen sich dann deutlich einfacher zu den Tradehubs bringen und zu stabileren Preisen oder ich nutze die Mineralien gleich weiter zur Munitionsproduktion vor Ort.

  6. Hi,

    aufräumen, …. im Ernst? Der Tag, an dem CCP Mietkosten für die Hangare in Stationen einführen wird, wird auch der Tag sein, an dem bei mir panische Hektik ausbrechen wird.
    Ok, etwa einmal im Jahr mache ich dann ja auch mal Frühjahrsputz. Da kommt schon einiges zusammen. Vielleicht fange ich sogar noch mit dem Frühjahrsputz 2021 dieses Jahr an. 😉
    Man stelle sich vor, dass man per EVE-Mail ab einer gewissen “Hangarauslastung” Erinnerungs-Post bekommen würde.
    “Bitte räume deinen Hangar auf, die Schiffe können schon nicht mehr abdocken.” oder “Die unhygienischen Zustände deines Hangars auf Jita 4-4 verursachten eine Fedo-Plage. Die Kosten für den Kammerjäger werden automatisch abgebucht, sie betragen….. .”
    I

    1. Oh mein Gott. So eine EVEmail von Scotty, weil der Hangar zu voll ist wäre der Knüller. Quasi das äquivalent zu “RÄUM DEIN ZIMMER AUF!!!”
      Key für die Gila ist raus.

  7. o7

    Warum musst du denn das Thema aufräumen zur Sprache bringen?
    Das steht bei meinen Accounts auch noch an 🙁
    Aber es fehlt doch die Zeit für sowas….

    Schön, dass du wieder da bist 🙂

    Fly safe

  8. Was die “Ordnung” angeht hat bei mir sehr geholfen die ganzen Chars in eine Corp zu verlegen und an wenigen ausgewählten Orten Corphangars anzumieten. Seither ist es deutlich übersichtlicher geworden, und man muss nicht jeden Mist für jeden Char neu kaufen.

Schreibe einen Kommentar zu Zarah Arkaral Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.